Unfall: Vier Personen verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Traunstein - Der Hund eines 18-jährigen Höslwangers sprang plötzlich während der Fahrt in die Fahrerkabine. Der junge Mann verlor dadurch die Kontrolle über seinen Kleinbus und raste in den Gegenverkehr.

Um 11.45 Uhr war ein 18-jähriger Fahranfänger aus Höslwang mit seinem VW-Bus von der Blauen Wand Straße unterwegs in richtung Traunstein. Plötzlich sprang sein ungesicherter Hund in die Fahrerkabine. Dadurch verlor der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in den Gegenverkehr. Der 18-Jährige streifte zuerst den Seat eines 48-jährigen Traunsteiners.

Unfall mit vier verletzten Personen

Anschließend prallte er frontal gegen den Opel einer 45-jährigen Frau aus Traunstein. Ein nachfolgender Pkw wollte ausweichen und landete im Straßengraben. Der Pkw der Traunsteinerin wurde durch den Zusammenprall in den Straßengraben geschleudert. Die Fahrerin wurde in dem stark beschädigten Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Traunstein mit Spreizer und Schere bereit werden.

Die Frau wurde schwer verletzt und wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Traunstein eingeliefert. Die Insassen der anderen beteiligten Fahrzeuge wurden nur leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt circa 22.000 Euro. Der zuständige Staatsanwalt ordnete zur Klärung der Unfallursache ein unfallanalytisches Gutachten sowie ein technisches Gutachten des Pkw des Unfallverursachers an. Die Feuerwehr Traunstein war mit insgesamt 40 Mann zur Rettung der Verletzten, Verkehrsregelung und Reinigung der Straße im Einsatz.

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser