Jubiläum: 30 Jahre im Dienst der Leitstelle

Josef Gschwendner (links) und Anton Groschack (rechts) gratulieren Matthias Eder (2.von rechts) und Herbert Enthofer (2.von links) zu ihrem Dienstjubiläum.

Traunstein - Seit 30 Jahren stehen Matthias Eder und Herbert Enthofer im Dienst der Rettungsleitstelle Traunstein und wurden nun für ihren Einsatz geehrt.

Zu diesem besonderen Jubiläum gratulierten ihnen beim diesjährigen traditionellen Jahresessen der Geschäftsführer des Zweckverbands für Rettungswesen und Feuerwehralarmierung Traunstein, Josef Gschwendner, und der Chef der Leitstelle Traunstein, Anton Groschack.

Matthias Eder ist der einzige noch aktive Disponent der ersten Stunde in der Geschichte der Leitstelle. Beide erlebten alle bisherigen Umzüge dieser lebenswichtigen Einrichtung mit.

So gesehen ist es für sie nicht besonders aufregend, wenn die Leitstelle im nächsten Jahr erneut das Domizil wechselt – diesmal von der Hochstraße in das neue Gebäude im Gewerbepark Kaserne.

Matthias Eder ist in seiner Freizeit neben seinen vielen sportlichen Ambitionenaktives Mitglied in der Bergwacht-Bereitschaft Teisendorf-Anger, Herbert Enthofer dient als aktiver Feuerwehrmann in der Freiwilligen Feuerwehr Traunstein.

Die neue Integrierte Leitstelle Traunstein (ILS) wird nach einer kurzen Testphase voraussichtlich im zweiten Quartal 2010 in Betrieb gehen und dann sämtliche Notrufe (112) in den Bereichen Feuerwehr und Rettungsdienst bearbeiten.

Der Zuständigkeitsbereich der ILS Traunstein umfasst die Landkreise Altötting, Berchtesgadener Land, Mühldorf a. Inn und Traunstein.

Pressemitteilung Landratsamt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser