Unfall auf A8 bei Siegsdorf

Unfall mit Baby an Bord: Auto kracht durch Wildschutzzaun und landet an Baumstumpf

Siegsdorf - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kommt ein 27-Jähriger aus bislang ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. Seine Ehefrau und er sind leicht verletzt, der elf Monate alte Sohn ist wohlauf.

Die Meldung im Wortlaut


Am Freitag, 28. August, kam es um kurz nach 3 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A8.

Ein 27-jähriger Fahrzeuglenker aus Baden-Württemberg geriet zwischen den Anschlussstellen Neukirchen und Traunstein-Siegsdorf in Fahrtrichtung München mit seinem Auto, in welchem sich zudem noch seine 38-jährige Ehefrau sowie der gemeinsame elf Monate alte Sohn befanden, aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Seat durchbrach hierbei einen Wildschutzzaun und kollidierte anschließend mit einem Baumstumpf.


Der Fahrzeuglenker und seine Ehefrau zogen sich beim Aufprall leichte Verletzungen zu, ihr Kind blieb ersten Erkenntnissen zufolge glücklicherweise unverletzt. Zur weiteren Untersuchung kamen die Unfallbeteiligten vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Am Wagen des 27-Jährigen entstand bei der Kollision ein wirtschaftlicher Totalschaden, sodass dieser von der Unfallstelle abgeschleppt werden musste.

Die Feuerwehr Neukirchen war mit 18 Einsatzkräften vor Ort, um die Unfallstelle abzusichern und auszuleuchten.

Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare