Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Siegsdorfer Gemeinderäte geehrt

Bürgermeister Thomas Kamm gratuliert zu insgesamt 1000 Sitzungen

Bürgermeister Thomas Kamm (Zweiter von links) gratuliert den drei langjährigen Gemeinderatsmitgliedern: Dritter Bürgermeister Martin Maier (links) für 250 Sitzungen, Rainer Klapfenberger für 250 Sitzungen und Willi Geistanger (rechts) für 500 Sitzungen.
+
Bürgermeister Thomas Kamm (Zweiter von links) gratuliert den drei langjährigen Gemeinderatsmitgliedern: Dritter Bürgermeister Martin Maier (links) für 250 Sitzungen, Rainer Klapfenberger für 250 Sitzungen und Willi Geistanger (rechts) für 500 Sitzungen.

Der Siegsdorfer Bürgermeister überreichte besondere Präsente an drei langjährige Gemeinderatsmitglieder.

Siegsdorf – Gleich an drei aktive Gemeinderäte konnte Siegsdorfs Bürgermeister Thomas Kamm in einer Sitzung Präsente für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit überreichen. Auf insgesamt 1000 Gemeinderatssitzungen können die drei gemeinsam zurückblicken.

Willi Geistanger, der seit Mai 1996 für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Gemeinderat vertreten ist, war sichtlich überrascht als ihm Kamm zu seiner 500. Gemeinderatssitzung gratulierte und ihm ein Präsent sowie eine Flasche Gemeindesekt überreichte.

Martin Maier, der im Mai 2008 für die UW-Fraktion in den Rat gewählt wurde und gleichzeitig seit dieser Zeit auch als Dritter Bürgermeister fungiert, kann auf 250 Sitzungen zurückblicken.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Gleiches gilt auch für Rainer Klapfenberger von der SPD, ebenfalls seit 2008 im Gremium, den der Bürgermeister scherzhaft als das „Gewissen der Verwaltung“ titulierte und ihm ebenso wie Maier die silberne Ehrenmünze der Gemeinde Siegsdorf übergab.

Bürgermeister Kamm wünschte den Geehrten unter dem Applaus des Gremiums Gesundheit und Wohlbefinden und freute sich auf weiterhin gute und fruchtbare Zusammenarbeit zum Wohle der Gemeinde Siegsdorf.

Kommentare