Pressemitteilung SPD Siegsdorf

SPD Siegsdorf nominierte ihre Kandidatinnen und Kandidaten

+
Der SPD-Ortsverband bei der Aufstellungskonferenz mit v.l. Peter Mayer, Christian Kegel, Stefan Dufter, Wolfgang Lewald, Heidemarie Mannfeld, Rainer Klapfenberger, Michaela Eder, Roland Dohlus, Simone Bartlreier, Josef Egger, Mathilde Eichberger, Rudolf Ringler, Elisabeth Tikal, Hermann Ecker, Monika Tikal, Kreistagskandidat Wolfgang Buchner, Helmut Hofer.

Siegsdorf - Die SPD Siegsdorf geht mit 20 Kandidatinnen und Kandidaten in die Kommunalwahl am 15. März.

In der Aufstellungskonferenz im Café Papillon freute sich der Ortsvereinsvorsitzende Stefan Dufter besonders darüber, dass sich auch sieben Siegsdorferinnen bereit erklärt haben zu kandidieren, so dass bis Listenplatz 14 Männer und Frauen abwechselnd gereiht werden können. Auf Listenplatz 1 steht der langjährige Gemeinderat und Fraktionssprecher Rainer Klapfenberger, der bereits seit 2008 im Gemeinderat tätig ist und derzeit den Vorsitz im Rechnungsprüfungsausschuss innehat. Auf Platz zwei kandidiert Frauenärztin Michaela Eder, ihr folgt auf Platz drei Gemeinderatsmitglied Peter Mayer. In der Vorstellungsrunde hatten alle Kandidatinnen und Kandidaten Gelegenheit ihre Ziele für die nächste Wahlperiode darzustellen. Eine der wichtigsten Aufgaben wird es sein, in den nächsten Jahren die Ortskernsanierung in Angriff zu nehmen, Siegsdorf als lebenswerten Ort für seine Bewohner weiterzuentwickeln und dabei alle Generationen im Blick zu haben. Die Kandidaten waren sich einig, dass die kommunale Sozialpolitik eine starke SPD braucht, die sich für bezahlbaren Wohnraum, Kinderbetreuung aus einem Guss, die Verbesserung des Angebotes im öffentlichen Personennahverkehr und sozialen Klimaschutz einsetzt. Rainer Klapfenberger betonte, dass in den letzen Jahren im Gemeinderat schon einiges vorangebracht werden konnte, z.B. der Neubau des Kindergartens St. Marien, dass jedoch wichtige Projekte für die Gemeinde anstehen, wie z.B. die Neuanlage eines Sportzentrums in dem die Vereinsaktivitäten gebündelt werden können und dass auch für die Schule genutzt werden kann.


Außerdem regte er die Schaffung eines Sozialkompetenzzentrums im Rathaus an, dass als Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger dienen soll, die sich mit ihren Anliegen an die Gemeinde wenden, um einen möglichst unbürokratischen Kontakt zur Gemeinde zu ermöglichen. Die SPD Liste für die Kommunalwahl wurde einstimmig verabschiedet. Zu Gast bei der Aufstellungsversammlung war auch der stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende, Traunsteins Oberbürgermeister Christian Kegel. Er gratulierte dem OV Siegsdorf zu der Aufstellung einer ausgewogenen Liste mit einer Mischung aus erfahrenen Gemeinderäten und Jüngeren, die auch neue Ideen einbringen. Als stellvertretender SPD-Kreisvorsitzender freute er sich, dass Siegsdorf auch auf der Liste für die Kreistagswahl stark vertreten ist. Hier kandidieren Michaela Eder (Platz 20), Wolfgang Buchner (Platz 27), Elisabeth Tikal (Platz 34), Bernhard Kübler (Platz 41) und Rainer Klapfenberger (Platz 64). Auf mehreren Veranstaltungen in den nächsten Wochen werden die SPD-Kandidatinnen und -Kandidaten den Siegsdorfer Bürgerinnen und Bürgern ihr Wahlprogramm für ein soziales Siegsdorf präsentieren.

Für die SPD in Siegsdorf kandidieren: Rainer Klapfenberger Michaela Eder Peter Mayer Simone Bartlreier Bernhard Kübler Elisabeth Tikal Josef Egger Monika Tikal Roland Dohlus Mathilde Eichberger Simon Eder Bonny Holland Helmut Hofer Heidemarie Mannfeld Wolfgang Lewald Hermann Ecker Stefan Dufter Rudolf Ringler Eduard Maier Joachim Hübsch

Pressemitteilung SPD Siegsdorf

Kommentare