Pressemitteilung SPD Siegsdorf

Wahlkampfauftakt der Siegsdorfer SPD

+
Für die SPD in Siegsdorf kandidieren: Rainer Klapfenberger Michaela Eder Peter Mayer Simone Bartlreier Bernhard Kübler Elisabeth Tikal Josef Egger Monika Tikal Roland Dohlus Mathilde Eichberger Simon Eder Bonny Holland Helmut Hofer Heidemarie Mannfeld Wolfgang Lewald Hermann Ecker Stefan Dufter Rudolf Ringler Eduard Maier Joachim Hübsch

Siegsdorf - Mit einem Treffen in Eisenärzt läutete der Siegsdorfer SPD-Ortsverein seinen Wahlkampf für die Gemeinderatswahl in Siegsdorf ein.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Mit einem Treffen in Eisenärzt läutete der Siegsdorfer SPD-Ortsverein seinen Wahlkampf für die Gemeinderatswahl in Siegsdorf ein. Ortsvereinsvorsitzender Stefan Dufter war überzeugt, dass mit den sieben Kandidatinnen und 13 Kandidaten der Liste ein starkes Team für die Siegsdorferinnen und Siegsdorfer zur Wahl steht. In der engagierten Diskussion über die wichtigsten Schwerpunkte für die Gemeindepolitik wurde deutlich, dass die SPD Siegsdorf Politik für die Bürgerinnen und Bürger in allen Ortsteilen machen will. Vom Neubau eines Feuerwehrhauses in Vogling, von der Ortsumfahrung für Eisenärzt, über die Ortskernsanierung in Siegsdorf bis zur Senkung des Tempolimits der Ortsdurchfahrt Hammer, gibt es in allen Ortsteilen drängende Probleme, die in den nächsten Jahren angepackt werden müssen. Die Kandidaten waren sich einig, dass die kommunale Sozialpolitik eine starke SPD braucht, die sich für bezahlbaren Wohnraum, Kinderbetreuung aus einem Guss, die Verbesserung des Angebotes im öffentlichen Personennahverkehr und sozial gerechten Klimaschutz einsetzt. "Sozial und ökologisch geht nur mit der SPD", so Simon Eder. Wie vom erneut kandidierenden Gemeinderat Rainer Klapfenberger angeregt, will die SPD im Rathaus ein Sozialkompetenzzentrum einrichten. Dieses soll als Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger dienen, die sich mit ihren Anliegen an die Gemeinde wenden, um einen möglichst unbürokratischen Kontakt zur Gemeinde zu ermöglichen. Michaela Eder, die auf Platz zwei der Liste kandidiert, liegen vor allem die Familien am Herzen: "Siegsdorf muss attraktiv für Eltern mit ihren Kindern werden, dafür brauchen wir bezahlbaren Wohnraum für alle, bedarfsgerechten, vorausschauenden Ausbau von Krippen- und Kita-Plätzen sowie von schulischen Ganztagsangeboten." Roland Dohlus, selbst ehemaliger Rektor in Siegsdorf ergänzte den dringend nötigen Ausbau der Mittagsbetreuung für die Kinder aus den Ortsteilen Hammer, Eisenärzt oder Vogling: „Es kann nicht sein, dass derzeit unsere Buskinder nicht alle Betreuungsangebote nutzen können, nur weil es keine passenden Busverbindungen gibt.“ Gemeinderat Peter Mayer will sich als Voglinger besonders für den dortigen Neubau des Feuerwehrhauses engagieren und für Helmut Hofer ist der Ausbau der Radwege, sowie der Erhalt des Prädikats „Luftkurort“ sehr wichtig. "Eine Unterstützung der landwirtschaftlichen Betriebe und Anerkennung für ihre Leistung bei der Pflege der Landschaft darf dabei nicht vergessen werden", ergänzte Simone Bartlreier. Weitere wichtige Themen für die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sind u.a. die Verbesserung des Hochwasserschutzes in Traundorf und die Neuanlage eines Sportzentrums in dem die Vereinsaktivitäten gebündelt werden können. Auf mehreren Veranstaltungen in den nächsten Wochen werden die SPD-Kandidatinnen und -Kandidaten den Siegsdorfer Bürgerinnen und Bürgern ihr Wahlprogramm für ein soziales Siegsdorf präsentieren.


Für die SPD in Siegsdorf kandidieren: Rainer Klapfenberger Michaela Eder Peter Mayer Simone Bartlreier Bernhard Kübler Elisabeth Tikal Josef Egger Monika Tikal Roland Dohlus Mathilde Eichberger Simon Eder Bonny Holland Helmut Hofer Heidemarie Mannfeld Wolfgang Lewald Hermann Ecker Stefan Dufter Rudolf Ringler Eduard Maier Joachim Hübsch

Pressemitteilung SPD Siegsdorf

Kommentare