Straße zwischen Traunstein und Siegsdorf stundenlang gesperrt

Frontal-Crash auf St2105 fordert zwei Schwerverletzte

+
  • schließen
  • Isabelle Skubatz
    Isabelle Skubatz
    schließen

Siegsdorf - Am Donnerstag hat sich gegen 10.40 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Siegsdorf und Traunstein zugetragen.

Update, 14.50 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Donnerstag, gegen 10.40 Uhr, fuhr ein Paketfahrer mit seinem Transporter auf der Staatsstraße von Siegsdorf in Richtung Traunstein. Kurz vor Traundorf kam der Transporter auf regennasser Fahrbahn und vermutlich aufgrund total abgefahrener Reifen nach links auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in einen entgegenkommenden Lkw.

Der Lkw-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Siegsdorf aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Salzburg geflogen. Der Fahrer des Transporters wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Traunstein verbracht. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt, mit dem Ableben ist nach derzeitigem Stand aber nicht zu rechnen. 

Von der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein Gutachten zur Klärung des Unfallherganges in Auftrag gegeben. Weitere Einzelheiten sowie die Personalien der Unfallbeteiligten müssen derzeit noch polizeilich geklärt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Update, 13.22 Uhr: St2015 wieder frei

Nach dem Frontal-Crash von zwei Transportern auf der St2105 bei Siegsdorf ist die Staatsstraße seit ca. 13 Uhr wieder freigegeben. Dies bestätigte die Traunsteiner Polizei auf Nachfrage.

Schwerer Unfall am Donnerstag auf St2105 bei Siegsdorf

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Siegsdorf und Vachendorf waren mit etwa 30 Mann im Einsatz.

Update, 12.15 Uhr: Gutachter am Unfallort

Nach einem schweren Unfall gegen 10.40 Uhr ist die St2105 zwischen Siegsdorf und Traunstein noch immer voll gesperrt. Dies bestätigte die Traunsteiner Polizei auf Nachfrage von chiemgau24.de. Momentan laufe noch die Unfallaufnahme. Auch ein Gutachter wurde laut Polizei zum Unfallort beordert, um den Unfallhergang zu klären.

Laut Polizei kam ein Fahrer mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Die genaue Unfallursache müsse noch geklärt werden, eventuell sei aber offenbar auch Aquaplaning denkbar. Bei dem Frontalzusammenstoß wurden beide Fahrer schwer verletzt. Laut Polizei jedoch nicht lebensgefährlich.

Die St2105 ist derzeit noch voll gesperrt. Diese wird laut Polizei noch bis mindestens 13 Uhr dauern. Eine genaue Prognose sei momentan jedoch nicht möglich.

Erstmeldung

Ersten Informationen nach zufolge hat sich auf der Staatsstraße 2105 zwischen Siegsdorf und Traunstein, kurz nach der Autobahnausfahrt, ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Laut dem Polizeipräsidium Oberbayern Süd kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. Die Rettungsmaßnahmen laufen derzeit. Die Straße ist in beide Richtungen gesperrt.

Pressemeldung/Vorausmeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

*Nähere Informationen liegend derzeit nicht vor*

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser