Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Mittwochabend in Siegsdorf

Nachbarn schlagen Alarm: Feuerwehren rücken zu Brand aus

Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
+
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend

Siegsdorf - Am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr kam es in Siegsdorf zum Brand einer Terrassenüberdachung. Die Feuerwehr rückte an.

Zwei aufmerksame Anwohner bemerkten den Brand, verständigten die Feuerwehr und halfen den Hausbewohnern beim Löschversuch mit den eigenen Feuerlöschern. Dadurch konnte der Brand weitestgehend eingedämmt werden.

Durch die Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt mit etwa 30 Einsatzkräften wurden umfangreiche Nachlöscharbeiten durchgeführt und der Brand endgültig gelöscht.

Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend

Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend
Einsatz der Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt am Mittwochabend © FDL/Lamminger

Die Beamten der Polizeiinspektion Traunstein haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Stand wird von einem technischen Defekt einer Mehrfachsteckdose ausgegangen, welche zunächst einen Wandschrank in Brand setzte, von dem aus das Feuer auf die Terrassenüberdachung übersprang.

Glücklicherweise wurde durch den Brand niemand verletzt. Der Schaden wird auf circa 25.000 Euro geschätzt.

FDL/Lamminger, mh

Kommentare