Presse-Information Brückner Group GmbH

Brückner-Gruppe investiert weltweit in Standorte

+
Dr. Axel von Wiedersperg, CEO Brückner Group.

Siegsdorf - Die Mitgliedsunternehmen der Brückner-Gruppe gehören zu den führenden Anbietern von Maschinen und Anlagen zur Verarbeitung von Kunststoffen.

Zielmärkte sind neben der Folien- und Verpackungsindustrie die Medizintechnik, die Automobil- und die Kühlschrankindustrie sowie hochspezialisierte Anwendungen in Nischenmärkten der Kunststofftechnik.

In der Region gibt es zwei Standorte:In Siegsdorf haben die Brückner Group, Brückner Maschinenbau und Brückner Servtec insgesamt rund 800 Beschäftigte. Weitere rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Freilassing für Kiefel tätig. Weltweit hat die Brückner-Gruppe rund 2.600 Mitarbeiter und ist an 29 Standorten vertreten.

Weltweit Investitionen in Standorte 

Um die erfolgreiche Geschäftsentwicklung der Brückner-Gruppe weiter voranzutreiben, wurde während der vergangenen Jahre ein hoher zweistelliger Millionenbetrag in die Standorte investiert.

So wurden in Siegsdorf zwei Bürogebäude, zwei Parkhäuser sowie ein modernes Blockheizkraftwerk zur umweltschonenden Energieversorgung errichtet.

Am Standort Freilassing wurden die Montage- und Lagerflächen deutlich erweitert.

Der Neubau eines Bildungszentrums soll zudem die Lehrlingsausbildung ab 2019 auf höchstem Niveau vorantreiben sowie ein Zentrum für die Weiterbildung der Mitarbeiter bieten. Auch in Österreich, China, der Slowakei und der Schweiz wurde oder wird gebaut.

Digitalisierung - Leading Digital 

Im Rahmen der Wachstumsstrategie forciert die strategische Management-Holding Brückner Group GmbH unter dem Motto „Leading Digital“ das Thema Digitalisierung in allen Gruppenunternehmen. Im Fokus der Aktivitäten steht hierbei insbesondere der direkte Kundennutzen.

Yes, we care - eine gruppenweite Initiative 

Die Brückner-Gruppe mit all ihren Mitgliedsunternehmen ist sich ihrer Verantwortung hinsichtlich Umwelt und Nachhaltigkeit bewusst. Deswegen wurde die Initiative "Yes, we care" ins Leben gerufen. Sie dient einerseits der Aufklärung und richtet sich an die Mitarbeiter und ihre Familien, Kunden sowie die interessierte Öffentlichkeit. Andererseits ist sie ein Versprechen für eine betont nachhaltige Ausrichtung aller Aktivitäten und für Investitionen in eine umweltschonende Zukunft mit Kunststoffen.

Die Brückner-Gruppe ist der Ansicht, dass der wohlerprobte Wertstoff Kunststoff dann einen zukunftsweisenden Platz verdient, wenn er nachhaltig wieder- bzw. weiterverwendet wird. Erst dann verbinden sich die hochflexiblen und sinnvollen Eigenschaften des Kunststoffes mit dem nachhaltigen Anspruch einer modernen Gesellschaft.

Daher arbeiten alle Unternehmen der Brückner-Gruppe unter anderem daran, dass auf ihren Maschinen Folien und Verpackungen mit dem geringstmöglichen Ressourceneinsatz und der höchstmöglichen Recyclingfähigkeit hergestellt werden können.

Mehr als 10% Wachstum in 2019 

Nach einer sehr stabilen Umsatzentwicklung in den vergangenen Jahren deutet sich für 2019 ein Wachstum von rund 10% und ein erfreulicher Jahresumsatz von rund 700 Mio. € an.

Hauptgeschäftstreiber ist nach wie vor die Folien-Strecktechnologie, die vom Standort Siegsdorf aus in die ganze Welt verkauft wird.

Betrachtet man die weltweite Verteilung verkaufter Anlagen über die vergangenen Jahre, so zeigt sich, dass China weiterhin der stärkste Markt ist.

Indien und die Region Südostasien sind ebenfalls Kernmärkte. Die NAFTA-Region, Lateinamerika und Europa trugen z.B. 2018 zusammen mit rund 35% zum Auftragseingang beim Weltmarktführer bei.

Eine Belebung der weltweiten Serviceaktivitäten sowie spannende Themen in der Medizin- und Verpackungstechnik haben auch bei Kiefel in Freilassing zu einer erfreulichen Geschäftsentwicklung beigetragen.

Presse-Information Brückner Group GmbH

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT