Unfall bei Siegsdorf

Bulldog-Fahrer (35) übersieht Auto - Zwei Verletzte und 10.000 Euro Schaden

+
Das Auto wurde so stark beschädigt, dass es von einem Abschleppdienst abtransportiert werden musste.

Siegsdorf - Zwei Personen wurden bei einem Unfall auf der  Maria-Eck-Straße verletzt.

Update, 3. Mai, 8.12 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Die Pressemitteilung im Wortlaut 


Ein 35-jähriger Mann aus Ruhpolding befuhr mit seinem Tranktorgespannn den Scharamer Weg in Richtung Maria-Eck. Zeitgleich befuhr ein 82-Jähriger mit seiner 71-jährigen Ehefrau aus Bergen die Maria-Eck-Straße in seinem Pkw in Richtung Siegsdorf. Hierbei war er vorfahrtsberechtigt.

Der Fahrer des Traktorgespanns wollte nach links auf die Maria-Eck-Straße einbiegen und übersah den Pkw des Bergeners, weswegen es zum Zusammenstoß zwischen den zwei Fahrzeugen kam. Hierdurch wurden der Bergener und seine Ehefrau verletzt und wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Traunstein verbracht. Der Fahrer des Traktors erlitt lediglich einen Schock.


Der beteiligte Pkw wurde erheblich an der Front beschädigt, sodass er nicht mehr fahrbereit war. Am Traktor waren lediglich leichte Schäden festzustellen. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Die Feuerwehr Eisenärzt war mit 15 Einsatzkräften vor Ort und sicherte die Unfallstelle ab.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Erstmeldung, 2. Mai, 13.51 Uhr: Auto kracht gegen Bulldog - Zwei Verletzte

Ein Toyota fuhr auf der Maria-Eck-Straße von Maria Eck in Richtung Siegsdorf. Plötzlich fuhr vor dem Auto ein Bulldog vom Scharamer Weg in die Straße ein und nahm die Vorfahrt. Ein Zusammenstoß ließ sich nicht mehr vermeiden. Der Autofahrer und seine Beifahrerin wurden leicht und mittelschwer verletzt und vom BRK in ein Krankenhaus gebracht.

Unfall in Siegsdorf am 2. Mai 2020

 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger
 © FDL/Lamminger

Der Bulldog-Fahrer erlitt einen Schock. Das Auto wurde so stark beschädigt, dass es von einem Abschleppdienst abtransportiert werden musste. Der Bulldog hingegen war noch fahrbereit. Die Feuerwehr Eisenärzt sperrte die Straße komplett und reinigte die Fahrbahn.

FDL/Lamminger/bcs

Kommentare