Hochbergler Trachtler feiern 100-jähriges Jubiläum

So schön war es am Festsonntag auf dem Hochberg bei Siegsdorf

+

Hochberg/ Siegsdorf - Höhepunkt der Hochberger Festtage waren am Festsonntag der Gottesdienst und der Festumzug, mit denen der Trachtenverein „D'Gmiatlichen Hochbergler“ ihr 100-jähriges Bestehen feierten.

Vom Festzelt im Ortsteil Höll ging der Kirchenzug zum Ortsteil Stein, wo auf einer Wiese der Altar aufgebaut war.

Den Feldgottesdienst hielt der Siegsdorfer Pfarrer Thomas von Rechberg, der sich über das farbenfrohe Bild freute, das die Trachtler abgaben. Konzelebrant war Kaplan Pater Josef.

Nach der Segnung des Fahnenbands sprachen Gauvorstand Peter Eicher und der stellvertretende Landrat Andreas Danzer ihre Grußworte. Eicher dankte dafür, dass Leute vom GTEV Hochberg 100 Jahre für Heimat, Trachtensache und Bräuche stünden.

Trachtenverein „D'Gmiatlichen Hochbergler“ feiert 100-jähriges Jubiläum

Für Danzer war Heimat nicht nur ein Ort, sondern eine Lebensart. Im Anschluss formierte sich der Festzug, da das Festzelt nicht allzu groß war, nahmen neben dem Jubelverein noch zehn Trachtenvereine, die ein farbenfrohes Bild boten, daran teil. Außerdem gingen noch vier Ortsvereine mit. Für die musikalische Begleitung sorgten die Musikkapelle Otting als Festmusik, die Stadtmusik Traunstein und die Musikkapelle Neukirchen. In Hinterwelln kehrte der Festzug zum Gegenzug und ging zurück zum Festzelt, in dem das Jubiläumsfest gemütlich ausklang.

Bjr

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT