Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehreinsatz bei Siegsdorf

Autofahrer hört lauten Knall - kurz danach steht BMW in Vollbrand

Auf der A8 geriet ein Auto in Flammen.
+
Auf der A8 geriet ein Auto in Flammen.
  • Julia Volkenand
    VonJulia Volkenand
    schließen

Siegsdorf - Am Sonntag, 22. August, kam es auf der A8 zu einem Feuerwehreinsatz weil ein Auto in Brand geraten war.

Update, 21 Uhr - Keine Verletzten bei Autobrand

Am Sonntag gegen 17.40 Uhr befuhr ein 54-jähriger Österreicher mit seinem BMW die A8 in Fahrtrichtung Salzburg. Zwischen den Anschlussstellen Siegsdorf Ost und Neukirchen verlor sein Pkw nach einem lauten Knall plötzlich die Leistung. Der Fahrer konnte sein Fahrzeug noch in eine Pannenbucht lenken, als der BMW auch schon Feuer fing und in Vollbrand geriet. Er und seine 57–jährige Beifahrerin konnten sich unverletzt aus dem Pkw retten.

Der Pkw wurde auf der Autobahn anschließend von der Freiwilligen Feuerwehr Siegsdorf gelöscht und wurde anschließend abgeschleppt. Die Freiwillige Feuerwehr Siegsdorf war mit insgesamt vier Fahrzeugen und 35 Feuerwehrleuten vor Ort.

Die A8 musste für etwa 15 Minuten für die Löschung total gesperrt werden. Bis zur vollständigen Bergung und Fahrbahnreinigung wurde der Verkehr bis ca. 18.45 Uhr einspurig am Brandort vorbeigeleitet.

Aufgrund neugieriger Verkehrsteilnehmer kam es auch auf der Gegenspur in Richtung München zu Behinderungen und gefährlichen Situationen. Zu einem tatsächlichen Unfall kam es jedoch nicht. Dennoch bittet die Verkehrspolizei Traunstein die Verkehrsteilnehmer, sich stets auf ihre eigene Fahrspur zu konzentrieren und keine unnötigen Behinderungen und Bremsungen zu tätigen.

Ein 31 - jähriger VW – Fahrer wurde von den eingesetzten Polizeibeamten beobachtet, wie er sehr langsam am Brandort in Richtung Salzburg vorbeifuhr und währenddessen mit seinem Smartphone ein Video von der Einsatzstelle und dem gelöschten Pkw machte. Der VW-Fahrer konnte noch gestoppt werden und muss nun mit einem Bußgeld rechnen.

Erstmeldung

Am Sonntagabend kam es auf der A8 zwischen Siegsdorf und Neukirchen in Fahrtrichtung Salzburg zu einem Feuerwehreinsatz. Ein Auto war hier gegen 17.45 Uhr in Brand geraten. Die Feuerwehr Siegsdorf war mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Der rechte Fahrtstreifen musste zwischenzeitlich gesperrt werden, es kam zu Verkehrsbehinderungen. Inzwischen wurde der Feuerwehreinsatz beendet.

Zu eventuellen Verletzten und der Brandursache ist derzeit nichts bekannt.

jv

Kommentare