Explosiver Fund in der Traun

Handgranate bei Siegsdorf erfolgreich gesprengt

Siegsdorf - Bei Wernleiten wurde am Samstagnachmittag eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. 

Update, 17.28 Uhr - Pressemitteilung der Polizei Traunstein

Die Pressemitteilung im Wortlaut


Ein aufmerksamer Bürger fand in der Traun im Ortsteil Wernleiten bei Siegsdorf eine Handgranate und rief die Polizei zu Hilfe.

Diese zieht bei solchen Funden standardisiert Fachkräfte hinzu. Der Kampfmittelräumdienst konnte vor Ort jedoch feststellen, dass die Granate nicht gefahrlos entschärft werden konnte und entschloss sich dazu, diese vor Ort zu sprengen.


Durch die Lage der Granate bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung oder umliegende Gebäude. Kurzfristig wurde dennoch der Parkplatz des anliegenden Supermarktes und eine Fußgängerbrücke in der Nähe vorsichtshalber gesperrt. 

Eine Evakuierung von Gebäuden war nicht notwendig. Auch die Geräusche der Sprengung hielten sich stark in Grenzen und konnten vermutlich nicht besonders weit wahrgenommen werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Update, 17.17 Uhr: Handgranate erfolgreich gesprengt

Die Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg, die bei Wernleiten gefunden wurde, ist erfolgreich gesprengt worden, wie die Polizei Traunstein auf Nachfrage von chiemgau24.de mitteilte. Es besteht keine Gefahr mehr. Weitere Details folgen in Kürze mit einer Pressemitteilung, so der Sprecher der Polizei Traunstein.

Erstmeldung, 16.52 Uhr: Handgranate bei Siegsdorf gefunden - Sprengung wird vorbereitet

Am Samstag, dem 27. Juni, wurde in Wernleiten bei Siegsdorf eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Nachdem ein gefahrloser Transport nicht möglich ist, wird die Handgranate in Kürze kontrolliert vor Ort von Spezialkräften gesprengt. 

bcs/ Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbildd)

Kommentare