Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kriminalpolizei übernimmt Ermittlungen

Tragisches Ende der Vermisstensuche: Siegsdorfer tot in Traun bei Traunstein aufgefunden

Vermisstenfall Siegsdorf
+
Der Vermisste konnte am 3. Januar nur noch tot in der Traun gefunden werden.

Siegsdorf/Traunstein – Eine großangelegte Vermisstensuche nach einem jungen Mann aus Siegsdorf beschäftigte am 3. Januar die Rettungs- und Einsatzkräfte. Die Suche nahm schließlich ein tragisches Ende, als der Mann tot in der Traun nahe Traunstein aufgefunden werden konnte.

Update, 17.12 Uhr - Vermisster tot in Traun aufgefunden

Tragisches Ende der Vermisstensuche am 3. Januar im Großraum Traunstein und Siegsdorf: Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt, konnte der vermisste Mann in der Traun im Bereich Traunstein aufgefunden werden. Für den jungen Mann kam allerdings jede Hilfe zu spät – die Rettungs- und Einsatzkräfte konnten lediglich noch den Tod feststellen.

Die Kriminalpolizeiinspektion (KPI) Traunstein hat die Untersuchungen hinsichtlich des Todesursache übernommen. Laut Polizeiangaben würden derzeit keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen vorliegen.

Erstmeldung, 6.37 Uhr

Die Traunsteiner Polizei bat am Montagmorgen (3. Januar) in einem Vermisstenfall um die Mithilfe aus der Bevölkerung. Laut ersten Ermittlungen befand sich ein junger Mann am Silvesterabend zunächst bei einer kleinen Feier am Stadtplatz in Traunstein. Später soll er sich zu einer weiteren Party in der Flurstraße in Traunstein begeben haben. Gegen 3.15 Uhr am Neujahrsmorgen (1. Januar) verließ er dann diese Feier – und die Spur verliert sich. Deswegen wurde er am Folgetag als vermisst gemeldet.

mw/aic

Kommentare