Crash auf A8: Porsche und Lexus nur noch Schrott

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - Heftiger Crash auf der A8: An einem Stauende stießen ein Porsche und ein Lexus heftig zusammen. Das Resultat: 80.000 Euro Schaden und eine erheblich verletzte Frau!

Am 25.07.2014, kurz nach 16.30 Uhr, fuhr ein 55-jähriger Mann aus Geretsried mit seinem Porsche zwischen den Anschlussstellen Schweinbach und Bergen auf der linken Spur der Autobahn in Richtung München. Diesem folgte ein 68-jähriger Mann aus München mit seinem Lexus. Im Bereich des sogenannten Reichhauser Berges staute sich der Verkehr auf der linken Fahrspur. Der Fahrer des Porsche verringerte seine Geschwindigkeit und wich auf den linken Fahrstreifen aus. Der Fahrer des Lexus tat es ihm gleich, übersah jedoch, dass der Porschefahrer die Geschwindigkeit seines Fahrzeugs reduziert hatte. Der Münchener stieß mit der Front seines Lexus in das Heck des Porsche und katapultierte diesen gegen die rechte Schutzplanke. Hierdurch wurde der Porsche, neben dem Heckbereich, noch erheblich im Frontbereich beschädigt.

Die Beifahrerin im Pkw Lexus wurde durch den Aufprall erheblich verletzt. Sie wurde mit Frakturen in das Klinikum Traunstein eingeliefert und stationär aufgenommen. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Der Schaden am Porsche dürfte sich auf mindestens 50.000 Euro belaufen. Am Lexus dürfte Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro entstanden sein. Der Schaden, der der Autobahnmeisterei Siegsdorf an der Schutzplanke und durch die Fahrbahnverschmutzung entstanden war, dürfte mit etwa 2.500 Euro zu beziffern sein. Die Autobahn war im Bereich der Unfallstelle für etwa zwei Stunden nur halbseitig befahrbar.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser