Unfall zwischen Siegsdorf und Vachendorf

In Zaun geschleudert und mehrfach überschlagen - Schwerverletzter in Klinik

+

Siegsdorf - Direkt neben der Autobahn Salzburg - München hat sich auf einer Gemeindeverbindungsstraße zwischen Siegsdorf und Vachendorf ein folgenschwerer Unfall ereignet. *Verkehrsmeldungen*

Update, 14.08 Uhr: Mann schwer verletzt

Die Meldung im Wortlaut:


Am 24. Oktober, gegen 7.55 Uhr ereignete sich nahe Vacherdorf ein Verkehrsunfall mit einer schwerstverletzten Person. 

Ein 63-jähriger Vachendorfer befuhr die Verbindungsstraße von Reichhausen in Richtung Hasperting. Er kam alleinbeteiligt nach links von der Straße ab, schleuderte in einen Wildfangzaun, überschlug sich mehrfach und kam auf dem Autodach zum Liegen. 


Der Autofahrer erlitt schwerste Verletzungen und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Traunstein. 

Am Wagen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der Flurschaden (u.a. massive Beschädigung am Wildfangzaun) beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. 

Aufgrund der Schwere des Unfalls wurde von der Staatsanwaltschaft Traunstein ein unfalltechnisches Gutachten angeordnet, weswegen ein Gutachter an die Unfallörtlichkeit hinzugezogen wurde. 

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Verbindungsstraße voll gesperrt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Update, 11.30 Uhr: Siegsdorf: Bilder vom Unfall

Am Donnerstag ereignete sich ein Unfall im Gemeindebereich von Siegsdorf. Bei der Alarmierung von Feuerwehr und Rettungsdienst hieß es: Unfall zwischen Siegsdorf und Bergen auf der Autobahn A8. 

Wie sich aber herausstellte, ereignete sich der Unfall neben der Autobahn auf einer kleinen Gemeindestraße. Ein älterer Mann aus Vachendorf fuhr mit seinem Auto von Schweinbach in Richtung Hasperting / Vachendorf. 

In einer Rechtskurve, parallel zur Autobahn fuhr er aus noch ungeklärter Ursache gerade aus und wurde durch eine Leitplanke in die Luft katapultiert. Das Fahrzeug riss den Wildschutzzaun der Autobahn nieder und überschlug sich mehrmals, ehe es auf dem Dach liegen blieb. 

Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt und vom BRK in das Klinikum Traunstein gebracht. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter an die Unfallstelle gerufen. 

Die Feuerwehr Bergen konnte auf Anfahrt zur Unfallstelle abbestellt werden. Die Feuerwehr Siegsdorf unterstützte den Rettungsdienst, stellte den Brandschutz und sicherte die Einsatzstelle ab. Der Unfall wurde von der Polizei Traunstein aufgenommen.

FDL/Lamminger

Update, 9.20 Uhr: 

Entgegen ersten Erkenntnissen kam es nicht auf der Autobahn, sondern auf einer direkt neben der A8 liegenden Gemeindeverbindungsstraße zwischen Siegsdorf und Vachendorf zu einem schweren Unfall. Laut ersten Informationen von vor Ort wurde ein Auto aus einer scharfen Kurve getragen und über die Leitplanke geschleudert. In der Folge soll sich der Wagen mehrfach überschlagen haben. 

Das Fahrzeug wurde in eine angrenzende Grünfläche geschleudert, welche direkt neben der Autobahn liegt und so auch der Autobahnmeisterei unterliegt. Für die Bergungsarbeiten musste deshalb die rechte Fahrspur der A8 in Richtung München zeitweise gesperrt werden.

Ersten Informationen zufolge wurde der Fahrer, ein älterer Mann, schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. 

Erstmeldung:

Ersten Erkenntnissen zufolge passierte der Unfall gegen 8 Uhr auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Schweinbach und Bergen in Fahrtrichtung München. In diesem Bereich ist laut Verkehrsmeldungen derzeit die rechte Fahrspur gesperrt.

Bislang unbestätigten Informationen zufolge soll sich dort ein Fahrzeug überschlagen haben. Um welches Fahrzeug es sich genau handelt, ist derzeit unklar. Ebenso unklar ist, ob auch möglicherweise noch andere Autos in den Unfall involviert sind. Die Rettungskräfte sind im Einsatz.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

FDL/Lamminger, mw

Kommentare