Verkauf des Bayernparks eine "Katastrophe"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eisenärzt - Zahlreiche Touristiker sind nach dem Verkauf des Areals an den Unternehmer Max Aicher verärgert. Sie bangen um den Einbruch des Tourismus im Chiemgau.

Der Verkauf des Bayernparks in Eisenärzt ist für den Tourismus im Chiemgau eine Katastrophe. Mit diesen Worten reagierten mehrere heimische Touristiker auf den Verkauf des Areals an den Freilassinger Unternehmer Max Aicher.

Die Ferienhäuser seien zwar nicht mehr auf dem neuesten Stand. Trotzdem würden dem Chiemgau zig Übernachtungen verloren gehen, heißt es. Das 8000 Quadratmeter große Areal mit 120 Ferienhäusern gehörte einer holländischen Investorengruppe.

Fest steht, dass auf dem Grundstück Wohnhäuser entstehen sollen. Die Ferienhäuser werden abgerissen.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser