Skitourenführer geht in Berufung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein/Großglockner - Im Februar 2008 kam eine Frau bei einer Skitour ums Leben. Der Skitourenführer wurde daraufhin verurteilt:

Weil auf einer von ihm geführten Skitour eine Frau ums Leben gekommen ist, hat das Amtsgericht Traunstein im September 2010 einen Chiemgauer verurteilt. Das Urteil lautete auf 90 Tagessätze zu je 50 Euro. Nun geht der Fachübungsleiter der Traunsteiner Sektion im Deutschen Alpenverein in Berufung. Er hatte vor Gericht das Geschehen zwar bedauert, eine persönliche Verantwortung aber zurückgewiesen.

Lesen Sie auf ovb-online:

Lawinenunglück wird neu aufgerollt

Die vom DAV ausgeschriebene Skitour hatte im Februar 2008 auf das Imbachhorn im Großglocknergebiet in Österreich geführt. Auf einer Höhe von 1800 Metern war die Gruppe von insgesamt vier Personen trotz der amtlichen Lawinenwarnstufe 3, was "erhebliche Gefahr" bedeutet, in einen Nordnordosthang eingefahren. Der 49-jährige Führer hatte den Anfang gemacht. Eine ihm folgende 34-jährige Frau aus Traunwalchen löste ein Schneebrett aus, wurde fast 300 Höhenmeter weit mitgerissen und erlag später im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Die Lawine hatte auch den Tourenführer erfasst und verschüttet. Der 49-Jährige konnte sich aber selbst befreien und einen Notruf absetzen.

Hangbefahrung eine Fehleinschätzung

Die österreichische Justiz hatte das Verfahren gegen den ehrenamtlichen Bergführer eingestellt, woraufhin die deutschen Behörden aktiv geworden waren. Vor Gericht hatte ein Experte nach einer Analyse des Unfalls erklärt, der durchgeführte Stocktest sei angesichts der Lage des Hanges sowie der vorherrschenden Schnee- und Windverhältnisse nicht ausreichend gewesen. Dem war das Gericht in seiner Urteilsbegründung gefolgt. Das Befahren des gefährlichen Hanges sei eine Fehleinschätzung gewesen. Die Berufungsverhandlung findet am Donnerstag, 22. September, statt.

ku/Oberbayerisches Volksblatt

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser