Sprung ins warme Wasser

+

Traunstein - Trotz der schlechten Wettervorhersage hat das Schwimmbad in Traunstein an Christi Himmelfahrt wie angekündigt seine Pforten geöffnet.

Pünktlich um 9 Uhr warteten die ersten Besucher am Eingang, um den Start der Schwimmbadsaison 2010 nicht zu verpassen. „Die Sonnenschirme brauchen wir heute wohl eher als Regenschutz, aber die gute Laune lassen wir uns vom Wetter nicht verderben“, lautete übereinstimmend die Meinung der Schwimmbadbesucher, unter ihnen auch der Schwimmbadreferent des Traunsteiner Stadtrates, Helmut Köppl. Mit einem Sprung ins Schwimmerbecken eröffneten Köppl (links) und Betriebsleiter Josef Koch dann auch ganz offiziell die Schwimmbadsaison 2010. Von einem „Sprung ins kalte Wasser“ konnte jedoch keine Rede sein, denn der Unterschied zwischen Luft- und Beckentemperatur betrug immerhin 15 Grad.

Wärmetauscher und Sonnenkollektoren sorgen dafür, dass das Erlebniswarmbad seinem Namen auch wirklich gerecht wird. Neben den angenehmen Wassertemperaturen bietet das Traunsteiner Schwimmbad noch viele weitere Attraktionen für Jung und Alt., unter anderem das große Schwimmbecken mit 50-Meter-Bahnen, das Erlebnisbecken mit Strömungskanal Wasserpilz und Riesenrutsche und den schön gestalteten Mutter-Kind-Bereich. Alle Schwimmbad-Fans in Traunstein warten nun auf viel Sonnenschein, damit dem Badespaß nichts mehr im Wege steht. Aber auch an Schlechtwettertagen ist das Schwimmbad täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Von Juni bis August verlängert sich die Öffnungszeit bis 20 Uhr.

Pressemitteilung Stadt Traunstein

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser