Straße nach Waging gesperrt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Obwohl die Nordumfahrung von Traunstein bald die Stadt entlasten soll, werden zunächst noch einige Bauarbeiten vorgenommen, die für Anwohner und Autofahrer zur Belastung werden.

Bevor die Nordumfahrung von Traunstein ab 2012 die Stadt vom Verkehr entlastet, verursachen die Bauarbeiten noch eine Reihe von Belastungen für Anwohner und Autofahrer.

Zwar soll die Kreisstraße nach Kammer noch vor den Sommerferien wieder für den Verkehr freigegeben werden, doch schon Anfang August folgt als nächstes die Sperrung der Staatsstraße zwischen Traunstein und Waging auf Höhe des Hallabrucker Bergs. Drei Wochen lang, von 8. bis 26. August, bleibt die Straße gesperrt, da die Stadtwerke Traunstein im Bereich der Baustelle für den Ettendorfer Tunnel die Strom-, Gas- und Wasserleitungen neu verlegen.

Das Umlegen der Versorgungsleitungen ist erforderlich, damit das Staatliche Bauamt nächstes Jahr den Kreisverkehr am Südportal des Tunnels bauen kann. „Wir bedauern sehr, dass die Straße nach Waging gesperrt werden muss und die Bauarbeiten zu Einschränkungen im Stadtteil Heilig Geist führen. Umso wichtiger ist eine frühzeitige Information der Bürgerinnen und Bürger“, so die Stadtwerke in einer Mitteilung vom Dienstag. Eine schnelle Ausführung der Arbeiten garantiert die Firma Swietelsky, mit der die Stadtwerke schon in der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen gemacht haben.

Das Verlegen der neuen Leitungen beginnt in der ersten Ferienwoche und dauert voraussichtlich bis Ende der Sommerferien. Für die Bauausführung wird auch eine Spur der Bundesstraße nach Teisendorf benötigt, auf der aber noch zwei Fahrspuren für beide Richtungen verbleiben. Die Arbeiten am Hallabrucker Berg sind aufgrund der geringen Fahrbahnbreite nur unter einer Vollsperrung der Staatsstraße 2105 möglich. Die Umleitung von und nach Waging erfolgt über Teisendorf, mögliche Abkürzungen und Schleichwege werden zum Schutz der Anwohner für den Schwerverkehr gesperrt.

Die Zufahrt zu den Häusern im Baustellenbereich sowie der Anliegerverkehr zum Traundamm und die Auffahrt nach Sparz – auch dort ist eine zeitweise Sperrungen erforderlich – wird über beschilderte Nebenstraßen sichergestellt.

Pressemeldung Stadt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser