Straßenverkehrszählung beginnt

Traunstein - Die bundesweite Straßenverkehrszählung findet alle fünf Jahre statt. Und auch der Landkreis beteiligt sich daran.

Auch der Landkreis Traunstein beteiligt sich an der bundesweiten Straßenverkehrszählung, die am Dienstag, 20. April, beginnt und bis 19. September dauert. Entlang des 380 Kilometer langen Kreisstraßen-Netzes sind 130 Zählstellen eingerichtet. Dort werden Mitarbeiter des Kreisbauhofs sowie rund 100 weitere freie Mitarbeiter an acht eigens ausgewählten Tagen ihre Zählblätter ausfüllen.

Eingetragen werden in dieser Strichliste die Art der Fahrzeuge und ihre Fahrtrichtung. Die Daten werden von der Tiefbauverwaltung des Landkreises Traunstein in ein spezielles Computerprogramm eingegeben und von einer externen Firma zu einem sogenannten DTV-Wert hochgerechnet. Die Abkürzung steht für „Durchschnittlicher Täglicher Verkehr“. Die bundesweite Straßenverkehrszählung findet alle fünf Jahre statt. Ihre Ergebnisse bilden eine wichtige Grundlage der Straßenerhaltung und -planung.

Pressemeldung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser