Tagesmütter brauchen Qualifizierung

Traunstein - Tagesmütter sind eine Erleichterung für viele berufstätige Eltern. Allerdings sollten diese auch entsprechend ausgebildet sein. Daher werden Tagesmutterkurse angeboten.

Das Traunsteiner Amt für Kinder, Jugend und Familie bietet künftigen Tagesmüttern aktive Unterstützung bei der Bewältigung ihrer neuen spannenden Aufgaben im Umgang mit den von ihnen zu betreuenden Kindern an. So wurden auch im Ausbildungsjahr 2009/2010 wieder mehrere Kurse abgehalten – zum Teil in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst und dem Katholischen Kreisbildungswerk. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lobten dabei vor allem die gute Atmosphäre sowie die fachkundigen Vorträge zu steuer-, versicherungs- und jugendhilferechtlichen Fragen.

Auch schwierigere Themen wie Erziehungsfragen, Entwicklungspsychologie und andere „trockene“ Themen wurden durch den abwechslungsreichen Unterricht lebendig vermittelt. Für eine regelmäßige Kinderbetreuung in Tagespflege von mehr als zehn Stunden pro Woche ist eine Pflegeerlaubnis des Amtes für Kinder, Jugend und Familie notwendig.

Ausbildungskurse für Tagesmütter und -väter werden deshalb auch in Zukunft wieder angeboten. Nähere Auskünfte gibt es für den südlichen Landkreis Traunstein bei Andrea Hinkofer, Tel. 0861/ 58-398, für den nördlichen Landkreis Traunstein bei Irmgard Riedl, Tel. 0861 / 58-400.

Pressemeldung Landratsamt Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser