500 Teilnehmer beim Kreisjugend-Feuerwehrtag

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Obing - Sport, Spiel, Spannung und ein Wettstreit, Teamgeist, berühmte Quäntchen Glück nötig sind, um zu gewinnen – so lässt sich der Kreisjugendfeuerwehrtag in einem Satz beschrieben.

Über 500 Buben und Mädchen aus den Jugendfeuerwehren im Landkreis Traunstein kamen heuer zum alljährlich stattfindenden Kreisjugend-Feuerwehrtag zusammen. Ganz nach dem olympischen Motto „Dabei sein ist Alles“ steht ein Spielewettbewerb im Mittelpunkt, beim dem Gaudi und Freude an der Gemeinschaft im Vordergrund stehen und weniger Siegerehren und Pokal.

Dennoch war der Jubel groß, als das gemischte Team aus Nußdorf und Vachendorf als Sieger des Spielewettbewerbes bekannt gegeben wurde. Die sechs Buben aus den beiden Jugendfeuerwehren siegten mit deutlichem Punkteabstand vor der Jugendgruppe „Traunreut 1“ und dem Team „Kirchheim 3“. 

Insgesamt 79 Teams, darunter auch zwei Jugendgruppen des THW Traunreut, nahmen an der „Jugendfeuerwehr-Spiele-Olympiade“ teil. Angeführt von der Jugendblaskapelle Obing marschierten die Mannschaften zum Auftakt auf den Vorplatz des Feuerwehr-Gerätehauses ein, wo die Begrüßung stattfand und der Jugendtag offiziell eröffnet wurde.

Kreisjugend-Feuerwehrtag in Obing

Beim Kreisjugendfeuerwehrtages belegten die ersten zehn Plätze:

  1. Vachendorf/Nußdorf (18 Fehlerpunkte)
  2. Traunreut 1 (46 Pkt.)
  3. Kirchheim 3 (47 Pkt.)
  4. Hart (70 Pkt.)
  5. Stadtfeuerwehren Traunreut (100 Pkt.)
  6. Kammer 1 (103 Pkt.)
  7. Heligkreuz/Lindach/Engelsberg (114 Pkt.)
  8. Kirchanschöring 2 (116 Pkt.)
  9. Tittmoning 1 (131 Pkt.)
  10.  Schnaitsee 2 (132 Pkt.)

pv

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser