Killer-Hündin in Einzelhaft

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Tierheim Trenkmoos liegt idyllisch. Hier fristet Rottweiler-Hündin Mona ein einsames Leben, weil sie aggressiv auf Artgenossen und Menschen reagiert

Schnaitsee/Surberg - Sie führt ein trauriges Hundeleben. Da Rottweiler-Hündin „Mona“ für Mensch und Tier gefährlich ist, muss sie ihr Leben jetzt allein im Zwinger fristen.

Sie sei ein schwieriger Hund, umschreiben es die Mitarbeiter des Tierheims Trenkmoos in Traunstein. Das ist allerdings untertrieben. Rottweiler-Hündin Mona hat in Schnaitsee Pudeldame Sissi und deren Besitzerin angefallen. Der Hund überlebte den Angriff nicht (wir berichteten).

Mona wurde ihrer Besitzerin weggenommen und ist nun im Tierheim. Sie kann nicht mit Artgenossen gehalten werden, weil sie diese möglicherweise anfallen würde.

Auch für Menschen ist die vierjährige Hündin eine Gefahr. Im Tierheim griff sie einen Pfleger an. Was bleibt, ist ein einsames Leben allein in einem Zwinger.

Ihre Besitzerin will Mona jetzt zurück haben. Nach Informationen von Chiemgau24.de klagt sie vor dem Verwaltungsgericht München auf Herausgabe des Hundes.

ch.

Lesen Sie auch:

Kampfhunde nicht erwünscht

Info Kampfhunde-Verordnung

Videos zum Thema:

Stellungnahme von Schnaitsees Bürgermeister

Umfrage bei Schnaitseer Bürgern

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser