Traunausbau und Hochwasserschutz

Traunstein - Bereits im August 2010 war der Baubeginn für die Hochwasserschutz-Maßnahmen im Süden von Traunstein. Derzeit laufen die Baumaßnahmen auf Hochtouren. Jetzt mit Video!

Die Hochwasserschutz-Baumaßnahmen im Süden von Traunstein entlang der Traun sind im vollen Gange, der Haslacher Mühlbach in Mühlwiesen wird zum Teil verlegt. Der neue Rad- und Fußgängerweg von Traunstein nach Seiboldsdorf weiter zum Lohfeld mit dem Entwässerungskanal Lohfeld durch Dämme und Staumauern in Seiboldsdorf errichtet.

Hochwasserschutz-Maßnahmen an der Traun

Unter anderem soll das Traunsteiner Wehr abgerissen und das Flussbett der Traun um bis zu 1,5 Meter eingetieft werden. Seit 2002 haben die Stadt Traunstein und der Freistaat bereits rund sechs Millionen Euro in den Hochwasserschutz an der Traun investiert. Für den nächsten Bauabschnitt werden die Kosten auf rund fünf Millionen Euro geschätzt. An den bisherigen Maßnahmen hat sich die Stadt Traunstein mit einem Anteil von 40 Prozent beteiligt.

Karpf

Rubriklistenbild: © karpf

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser