"Traunreut dankt"  Heinz Dlugosch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bürgermeister Franz Parzinger überreicht Stadtrat Heinz Dlugosch die Medaille und Urkunde „Traunreut dankt“ und gratulierte zum 40-jährigen Stadtratsjubiläum.

Traunreut - Bereits seit 40 Jahren sitzt Heinz Dlugosch im Traunreuter Stadtrat. Für seine treue Zugehörigkeit wurde er nun mit der Auszeichnung "Traunreut dankt" belohnt.

Im Rahmen der Stadtratssitzung im Mai diesen Jahres gratulierte Erster Bürgermeister Franz Parzinger, auch im Namen des gesamten Stadtrates, Heinz Dlugosch zu dessen 40-jähriger Zugehörigkeit zum Traunreuter Stadtrat. Das Stadtoberhaupt dankte Heinz Dlugosch für seinen stetigen persönlichen Einsatz für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger Traunreuts und verlieh für das langjährige Engagement die Medaille und Urkunde „Traunreut dankt“.

Parzinger stellte in seiner Laudatio heraus, dass Heinz Dlugosch als Verantwortungsträger und ehrenamtlich Tätiger stets mit Sachverstand die Probleme vor Ort erkannt sowie in die entsprechenden Gremien wie dem Stadtrat, den Ausschüssen, der CSU-Fraktion oder anderen eingebracht und stets pragmatisch, nicht ideologisch, Lösungen durch seine Erfahrung, sein kollegiales Verhalten und nicht zuletzt seine ausgleichende Art gesucht und mit vorangebracht habe. Die Entwicklung der Stadt Traunreut sei durch durch dessen Wirken eng mit dem Namen Heinz Dlugosch verbunden, dafür gebühre diesem Respekt und Anerkennung.

Über 20 Jahre hatte Heinz Dlugosch die Funktion des CSU-Fraktionssprechers erfolgreich ausgefüllt, das Amt des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden bekleidet er bis heute. Zusätzliche Verantwortung, verbunden mit vielen Terminen, übernahm Dlugosch in der Wahlperiode 1990 bis 1996 als Zweiter Bürgermeister. Seit 2002 steht er dem Rechnungsprüfungsausschuss in verantwortungsvoller Position als Vorsitzender vor.

Im Jahr 1990 wurde ihm die Urkunde und im Jahr 2004 die Medaille und Urkunde des Freistaates Bayern für besondere Verdienst in der kommunalen Selbstverwaltung verliehen.

Heinz Dlugosch wurde erstmals 1972 in den Stadtrat gewählt und sechsmal mit hervorragenden Ergebnissen wiedergewählt und damit als Stadtrat bestätigt. Auf eine ebenso lange Periode hätte auch der im Jahr 2010 verstorbene Stadtratskollege Franz Wernberger zurückblicken können, dem ein ehrendes Gedenken bewahrt wird, so Bürgermeister Franz Parzinger in seiner Laudatio.

Neben seiner Stadtratstätigkeit und Arbeit in verschiedenen Ausschüssen, hauptsächlich im Hauptausschuss, hat Heinz Dlugosch auch 18 Jahre lang (von 1972 bis 1990) das Amt des Sportreferenten bekleidet. Dank seiner Initiative wurde der Sportbeirat in dieser Zeit gegründet. Heinz Dlugosch engagierte sich jahrzehntelang in der Tennisabteilung des TuS-Traunreut und beim Bayerischen Tennisbund in verschiedenen Funktionen.

Pressemitteilung Stadt Traunreut

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser