Finale auf dem Traunreuter Herbstfest

+

Traunreut - Am letzten Abend auf dem Herbstfest gab es im Zeiler Zelt "weißblaues Gstanzlsingen" mit kernigen Sprüchen, deftigen Humor und Wortspielen zwischen den Zeilen.

All das sind die Markenzeichen vom Hochzeitslader & Gstanzlsänger “Erdäpfekraut” alias Hubert Mittermeier aus der Holledau. Gnadenlos derbleckt er seit über 25 Jahren auf der Bühne und direkt im Publikum spontan und aus dem Stegreif die Gäste, sei es die örtliche Prominenz oder das Fußvolk. Mit nur wenigen Stichworten reimt er seine Verserl und singt schlagfertig, was ihm unterkommt.

Die Traunreuter Stadtkapelle war für den musikalischen Teil verantwortlich. Die Traunwalchner Goaßlschnalzer, unter der Leitung von Andreas Thale,r bereicherten den Abend mit Schuhplatteln und Löffelschlagen sowie Goaßlschnalzen auf den Biertischen.

Abschlussabend auf dem Herbstfest

Durchwachsene Bilanz der Veranstalter

Nach Auskunft der Schausteller kamen in diesem Jahr rund ein Drittel weniger Besucher als 2011. Noch in der Nacht wurden die Fahrgeschäfte abgebaut.

kaf

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser