Osram trennt sich von Traunreuter Großbetrieb

Nach Siteco-Verkauf: Kofler hofft auf "dauerhaft sichere Arbeitsplätze"

+
Die Zentrale von Siteco in Traunreut (Archivaufnahme).
  • schließen

Traunreut - Jetzt ist es fix: Osram hat den Leuchtenhersteller Siteco mit Sitz in Traunreut verkauft. Die vergangenen Jahre waren für die 900 Beschäftigten ohnehin schon turbulent.

Update 14.25 Uhr: Bärbel Kofler (SPD) zum Verkauf von Siteco

Nun hat sich auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Kofler zum Verkauf von Siteco geäußert: "Ich hoffe nach dem heute bekanntgegebenen Verkauf von Siteco an eine Investmentgesellschaft auf ruhigere Zeiten für die rund 900 Beschäftigten von Siteco in Traunreut. Die Belegschaft und der Betriebsrat haben sich in den letzten Monaten deutlich für eine Tarifbindung auch nach dem Verkauf eingesetzt. Ich freue mich, dass dieser Einsatz Erfolg hatte. Der Erhalt der vielen Arbeitsplätze bei Siteco in der Region ist mir ein ganz wichtiges Anliegen. Ich wünsche den Beschäftigten, dass die Arbeitsplätze bei Siteco nun auch dauerhaft gesichert werden können."

Unser Artikel vom Dienstagmorgen

Osram hat den Leuchtenhersteller Siteco verkauft. Der neue Eigentümer des Großbetriebs mit Sitz in Traunreut heißt Stern Stewart Capital. Am Dienstag verkündeten beide Firmen den Verkauf. Im Sommer 2018 wurden die Verkaufsabsichten von Osram bereits bekannt, seitdem herrschte teils Unsicherheit für die rund 900 Siteco-Beschäftigten, wie es weitergeht.

Neuer Eigentümer machte sich bei Siteco bereits einen Namen

"Stern Stewart Capital will den eingeschlagenen Weg der Transformation konsequent fortsetzen. Durch die Trennung von Osram gewinnt Siteco an unternehmerischer Freiheit", heißt es in einer Osram-Pressemitteilung vom Dienstagmorgen. Der neue Eigentümer biete Siteco und seinen Mitarbeitern "eine gute Perspektive" so Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender der Osram AG: "So gewährleisten wir für Siteco strategische und operative Kontinuität, während Osram sein Profil weiter in Richtung Photonik-Champion schärft."

Über 200 Millionen Euro Umsatz erwirtschafteten die rund 900 Mitarbeiter im vorigen Geschäftsjahr. Laut Pressemitteilung habe man "dank der klaren Neuausrichtung" zuletzt erstmals seit Jahren schwarze Zahlen geschrieben. Stern Stewart Capital hat ihren Sitz in München. Die Investmentgroup hat sich bei Osram bereits einen Namen gemacht, seit 2017 begleitete sie den Transformationsprozess bei Siteco.

Zuletzt turbulente Jahre bei Siteco Traunreut

Ein Verkaufspreis wurde nicht genannt. Die Osram-Aktien stiegen am Dienstagmorgen nach der Bekanntgabe im frühen XETRA-Handel um 1,09 Prozent auf 27,76 Euro. Die vergangenen Jahre waren bei Siteco Traunreut ohnehin turbulent: 2017 wurde die Streichung von bis zu 290 Arbeitsplätzen bekanntgegeben. Anfang 2018 hieß es dann, dass 40 Industriearbeitsplätze von der Slowakei zurück nach Traunreut verlagert werden sollen. 2018 wurden dann die Verkaufsabsichten von Osram bekannt. 

xe

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT