Zwei Menschen tot, eine weitere Frau (85) schwer verletzt

Nach Horror-Crash in Traunreut: Das sagen Feuerwehr und Polizei

+
  • schließen
  • Martina Hunger
    Martina Hunger
    schließen

Traunreut - Ein tragischer Unfall hat sich am Samstagnachmittag auf der TS1 ereignet. Bei dem Unfall starben ein Motorradfahrer (24) und eine Autofahrerin (44). Eine weitere Frau (85) wurde schwer verletzt. Jetzt hat die Polizei weitere Details bekanntgegeben.

UPDATE, 12.40 Uhr - 60 Feuerwehrler im Einsatz

Nach dem schlimmen Unfall bei Traunreut waren am Samstagnachmittag/-abend auch zahlreiche Feuerwehren stundenlang im Einsatz. Es waren insgesamt rund 60 Kameraden der Wehren aus Kammer, Traunwalchen, Pierling und Traunreut vor Ort, außerdem Vertreter der Kreisbrandinspektion und das Helferintventionsteam des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein. Letzteres betreute die Feuerwehrkräfte vor Ort, wie ein Sprecher nun mitteilte. 

Die technische Rettung und die Erste-Hilfe-Maßnahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurden von den Einsatzkräften aus Kammer und Traunreut durchgeführt. Zudem wurde Unterstützung bei den erweiterten medizinischen Interventionen des Rettungsdienstes geleistet sowie der Brandschutz sichergestellt.

Zudem war eine weiträumige Verkehrsabsicherung in Kammer, Zweckham und dem Kreisverkehr Hurtöst erforderlich. Anschließend musste nach Beendigung der Arbeit des Gutachters auch noch die Straße gereinigt werden. Die Arbeiten waren erst gegen 20 Uhr abgeschlossen.

UPDATE, Sonntag, 7.40 Uhr - Pressemeldung Polizei

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Samstag, 29. Juni, ereignete sich gegen 16.20 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall auf der Kreisstraße TS1 zwischen Kirchstätt und Zweckham im Kommunalbereich der Stadt Traunreut. Ein 24-jähriger Dingolfinger fuhr mit seinem Motorrad auf der Kreisstraße nördlich Richtung Hurtöst, als eine 44-jährige Traunreuterin mit ihrem Auto aus einem Feldweg etwa zwischen Frauenhurt und Niedling auf die TS1 in Richtung Kammer einbog. Der Motorradfahrer stieß dabei mit seinem Motorrad frontal in die Fahrertüre des Autos. 

Der 24-jährige Motorradfahrer und die 44-jährige Autofahrerin erlagen trotz sofort eingeleiteter medizinischer Versorgung noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Die 85-jährige Beifahrerin im Pkw kam mit dem Rettungshubschrauber schwerverletzt in eine Klinik. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Die Kreisstraße TS 1 war über knapp vier Stunden komplett gesperrt. 

Über die genaue Unfallursache kann nach aktuellen Ermittlungsstand noch keine eindeutige Aussage getroffen werden. Zur Klärung wurde deshalb ein Gutachter beauftragt, der ebenso wie ein Staatsanwalt am Unfallort war. Am Einsatzort befanden sich neben der zuständigen Freiwilligen Feuerwehr Traunwalchen die Nachbarwehren aus Traunreut, Kammer und Pierling sowie der Rettungsdienst mit vier Rettungsfahrzeugen, zwei Notärzten, dem HIT und einem Hubschrauber.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Update, 19.30 Uhr: Zwei Personen bei Unfall verstorben

Am Samstagnachmittag (29. Juni) kam es gegen 16.25 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall, bei dem ein 24-jähriger Motorradfahrer und eine 44-jährige Autofahrerin verstorben sind.

Der Motorradfahrer befuhr die Kreisstraße TS1 von Zweckham kommend in Richtung Hurtöst als kurz vor der Abzweigung nach Niedling ein Auto von einem Waldweg in die Kreisstraße einfuhr. Der Motorradfahrer stieß frontal in die linke Fahrzeugseite. Der 24-jährige Motorradfahrer und die 44-jährige Pkw-Fahrerin erlitten dabei so schwere Verletzungen, dass sie trotz Reanimation noch an der Unfallstelle verstorben sind. Die 85-jährige Beifahrerin im Pkw kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Tödlicher Unfall am Samstag in Traunreut

Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Traunstein ein technisches und unfallanalytisches Gutachten sowie die Sicherstellung der beiden beteiligten Fahrzeuge angeordnet. Die Unfallaufnahme dauert derzeit noch an, es wird von der sachbearbeitenden Dienststelle nachberichtet.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 18.25 Uhr: Straße weiterhin komplett gesperrt

Nach dem schweren Unfall bei Kammer ist die TS1 noch immer voll gesperrt. Die Sperrung wird laut Informationen von vor Ort noch einige Zeit andauern.

An dem Unfall sind laut ersten Informationen ein Auto und ein Motorrad beteiligt. Mehrere Personen wurden dabei offenbar schwerst verletzt.

Ein Erstfoto vom Unfallort.

Erstmeldung

Samstagnachmittag hat sich ein schwerer Unfall auf der TS1 ereignet. Aktuell liegen über Unfallhergang und verletzte Personen noch keine Informationen vor.

Rettungskräfte sind vor Ort.

Die Straße ist aktuell zwischen Kammer und Hurtöst komplett gesperrt.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh/FDL

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT