Neue Ausstellung blickt zurück

Als in Traunreut noch Autos produziert wurden...

+
Die ehemalige Kantinenleiterin Cäzilia Ruby bei der Eröffnung der Ausstellung am Montag im Traunreuter Rathaus. 
  • schließen

Traunreut - Hätten Sie's gewusst? Traunreut war in den 1950er-Jahren ein Standort der Automobilproduktion - dem "Spatz" wird nun eine eigene Fotoausstellung gewidmet. 

Genau 1588 Autos waren es, die in Traunreut einmal vom Band liefen. Zwischen 1956 und 1958 durfte man sich stolz "Autostadt" nennen. Kein Zweigwerk von VW oder BMW, nein - in Traunreut wurde ein "eigenes" Auto produziert: Der "Spatz" von der Bayerische Autowerke GmbH. In einer Fotoausstellung im Rathaus lässt man diese Zeiten nun noch einmal hochleben. 

Einen original "Spatz" kann man nach wie vor im Museum "DASMAXIMUM" in Traunreut bestaunen. 

Die zehn PS brachten es auf 75 km/h

Die Idee war, einen sportlichen Kleinwagen herzustellen, günstiger als die Konkurrenz von Volkswagen. Die Karosserie des Spatz bestand aus Kunststoff und Polyesterharz, auf die teuren Blechpressen wurde in Traunreut damals verzichtet. Um die 3000 Mark kostete ein "Spatz", war 290 Kilogramm schwer und hatte gerade mal zehn PS. Höchstgeschwindigkeit: 75 km/h. 175 Arbeiter waren damals in der Autoproduktion beschäftigt

Fotos: Ausstellung über Autofabrik "Spatz" in Traunreut

Am Montag wurde die Fotoausstellung im Rathaus feierlich eröffnet. Auch die frühere Kantinenleiterin der Fabrik, Cäzilia Ruby, war dabei und konnte sich an einige Anekdoten erinnern. Die 89-Jährige wohnte damals selbst auf dem Betriebsgelände - dort, wo heute das Museum "DASMAXIMUM" steht. Ein original "Spatz" ist dort auch nach wie vor zu bestaunen. 

In der Fotoausstellung sind jede Menge Bilder der produzierten Autos, vom Werksgelände und aus der Fabrik zu sehen. Die Ausstellung läuft etwa ein Jahr und ist während der gewöhnlichen Öffnungszeiten im ersten Stock des Traunreuter Rathauses zu sehen. Montag bis Freitag, 8.30 Uhr bis 12 Uhr, zusätzlich montags von 14 Uhr bis 16.30 Uhr und donnerstags von 14 Uhr bis 18 Uhr. 

xe

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser