Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am späten Samstagabend in Traunreut

Rollstuhl sorgt für Großeinsatz in Traunreut: Polizei hat mit Schaulustigen zu kämpfen

Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
+
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
  • Markus Zwigl
    VonMarkus Zwigl
    schließen

Ein brennender Rollstuhl löste am Samstagabend (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.

Traunreut - Um kurz vor 21 Uhr wurde den Rettungskräften eine starke Rauchentwicklung aus einer Tiefgarage eines großen Wohn- und Geschäftkomplexes in der Pestalozzistraße gemeldet. Sofort machten sich die Feuerwehren aus Traunreut, Traunwalchen, Matzing, Palling, Trostberg sowie die Technische Einsatzleitung aus Traunstein mit insgesamt etwa 80 Einsatzkräften auf den Weg zum Einsatzort.

Die Feuerwehr aus Traunreut ging sofort nach dem Eintreffen in den Innenangriff in der Tiefgarage im zweiten Untergeschoß über. Der Zugang zu dieser war durch ein geöffnetes Rolltor problemlos möglich. Zeitgleich wurden verschiedene Bereitstellungszonen für die anderen anrückenden Rettungskräfte definiert.

Durch das Auslösen der Sprinkleranlage, die in der Parkgarage installiert ist, war der Brand schon gelöscht, aber das ganze zweite Untergeschoss komplett verraucht. Die Feuerwehren waren anschließend über zwei Stunden mit der Belüftung der Tiefgarage beschäftigt.

Brennender Rollstuhl in Tiefgarage sorgt für große Aufregung in Traunreut

Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi
Ein brennender Rollstuhl löste Samstagnacht (15. Mai) einen Großalarm der Rettungskräfte in Traunreut aus.
Brand Traunreut_0015.JPG © FDL/BeMi

Während dieser Arbeiten war es nötig auch die angrenzenden Treppenhäuser zu kontrollieren. Auslöser war offenbar ein in Flammen stehender Rollstuhl. Ob es sich dabei um ein elektrischen oder handbetriebenes Exemplar handelt und wie dieser brennen konnte, ist unklar.

Das BRK war zum Beginn des Einsatzes mit zwei Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Während des Einsatzes musste die Polizei aus Traunreut gegenüber Schaulustigen Platzverweise aussprechen, da diese sich mitten im Einsatzgeschehen aufhielten und sich nicht an die derzeit geltende Ausgangssperre hielten. Die Polizei übernahm auch die Ermittlungen zur Brandursache. 

FDL/BeMi

Kommentare