Schmelzwasser überflutet Keller

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut/Weissbrunn - In den Keller eines Neubaus ist am Freitag Schmelzwasser eingedrungen. Die Heizungsanlage und einige Baumaschinen wurden dabei zerstört.

Durch das Schmelzwasser und den gefrorenen Boden entstand am Freitag auf einer Wiese in Weissbrunn ein kleiner See. Da das Wasser nicht absickern konnte, lief es in den Keller eines angrenzenden Hauses. Ein Nachbar hörte glücklicherweise wie das Wasser in das Gebäude eindrang und verständigte die Feuerwehr.

Schmelzwas​ser dringt in Keller

Über die Kellerschächte war das Wasser in den Neubau eingedrungen. Der Wasserstand war bei ca. 2,30 Meter. Die neue Heizungsanlage sowie einige Baumaschinen wurden durch das Wasser zerstört. Der vorläufige Schaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Traunwalchen musste mit schweren Pumpen arbeiten. Um das Gebäude wurde anschließend ein Schutzwall errichtet, damit nicht erneut Wasser eindringen kann.

Rubriklistenbild: © kaf

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser