Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Waschcenter-Betreiber stellte Antrag

Öffnung für Autowaschanlagen in Traunreut auch am Sonntag? Stadtrat hat entschieden

In Trostberg erlaubt, in Traunstein verboten - Städte und Gemeinden können selbst entscheiden, ob Autowaschanlagen am Sonntag öffnen dürfen. In Traunreut machte jetzt ein Waschcenter-Betreiber zum wiederholten Mal Druck - und der Stadtrat hat in dieser Angelegenheit jetzt entschieden.

UPDATE, 24. November

Der Stadtrat hat entschieden: Künftig dürfen auch in Traunreut Autowaschanlagen am Sonntag öffnen, sowohl automatisierte Anlagen, wie man sie bei Tankstellen findet, als auch SB-Waschstellen. Staubsauger dürfen aber nicht laufen. Die Entscheidung in der Stadtratssitzung am Dienstag (23. November) fiel mit 22 zu 6 Stimmen.

Unser Artikel vom 23. November

Traunreut - „Bei uns beschweren sich immer mehr Kunden, die kein Verständnis haben, wieso in Traunreut, einer weltoffenen Stadt, nicht gewaschen werden darf“, wandte sich zuletzt Wolfgang Auer an die Traunreuter Stadtverwaltung. Er betreibt in der Trostberger Straße unter anderem eine Tankstelle und ein Waschcenter. Sein Ziel: Eine Öffnung auch am Sonntag. „Ich finde es spricht wirklich nichts dagegen, wenn ab 12 Uhr die Waschanlage in Betrieb ist. Es werden auch die Tore bei der Trocknung geschlossen, um die Lärmentwicklung sehr gering zu halten.“

Öffnung der Autowaschanlagen am Sonntag bald auch in Traunreut?

In Bayern ist es den Kommunen überlassen, ob Autowaschanlagen - automatisierte oder in Selbstbedienung - an Sonn- und Feiertagen öffnen dürfen. In Trostberg oder Palling ist es beispielsweise erlaubt, in Traunstein oder Traunreut bisher nicht. Aber in Traunreut schaut es nach einem Richtungswechsel aus. Der Hauptausschuss sprach sich in seiner jüngsten Sitzung mit 8 zu 3 Stimmen für eine Öffnung aus. Entscheiden wird der Stadtrat am Dienstag (23. November). Eine Öffnung für Autowaschanlagen wäre dann auch sonntags von 12 bis 20 Uhr möglich.

„Wen stört das schon? Und warum sollen die Leute zum Autowaschen am Sonntag von Traunreut extra nach Palling fahren“, fragte beispielsweise Hans Kneffel (CSU). Bürgermeister Hans-Peter Dangschat betonte, dass eine Freigabe nicht bedeute, dass alle Waschanlagen sonntags geöffnet haben werden. Im Einzelfall könne eine Öffnung am Sonntag noch immer untersagt werden, beispielsweise wenn sich Anwohner wegen zu lauter Anlagen gestört fühlen. „Und Staubsauger dürfen sowieso nicht laufen, nur die Waschanlagen“, so Dangschat. Ausgenommen von der Öffnung wären außerdem Neujahr, Karfreitag, Ostern, Erster Mai, Pfingsten und die beiden Weihnachtsfeiertage.

Kommunen dürfen seit 2006 in Bayern selbstständig entscheiden

2006 übertrug der Freistaat die Verantwortung in dieser Frage an die Kommunen. Hintergrund war die wirtschaftliche Lage zahlreicher Tankstellenbetriebe vor allem in Grenznähe. Schon 2006 und dann erneut 2009 und 2018 versuchte es der Traunreuter Tankstellenbetreiber Wolfgang Auer mit Anträgen an den Stadtrat. Erfolg hatte er damit nie. Nun scheint sich der Wind gedreht zu haben. Dagegen stimmten nur Matthias Bauregger (FW), Helga Zembsch (Grüne) und Josef Winkler (Bürgerliste), der sich folgendermaßen äußerte: „Unsere Bürger sind mit Möglichkeiten zum Autowaschen genug versorgt. Und irgendwann muss auch mal Schluss sein mit dem Geldverdienen.“

xe

Rubriklistenbild: © Christophe Gateau

Kommentare