Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wunsch wurde umgesetzt.

Neue Tischtennisplatte am Spielplatz Fasanenjäger in Stein a. d. Traun installiert 

Uli Bühler, Städt. Bauhof; Udo Albrich, Leiter Tiefbauamt; Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat; Anita Löw, Städt. Bauhof
+
v.l.: Uli Bühler, Städt. Bauhof; Udo Albrich, Leiter Tiefbauamt; Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat; Anita Löw, Städt. Bauhof

Im Spielplatz der Siedlung Fasanenjäger in Stein an der Traun steht seit kurzem eine neue Tischtennisplatte. Der Wunsch nach solch einem Sportgerät wurde voriges Jahr an Ersten Bürgermeister Hans-Peter Dangschat von Kindern aus der Siedlung und deren Eltern herangetragen. Mitte März dieses Jahres wurde die stabile Platte nun installiert.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Stein a. d. Traun - Bereits bei der Bürgerversammlung der Jugend im Herbst 2021 kündigte Bürgermeister Dangschat an, dass dem Bürgerwunsch nach einer Tischtennisplatte nachgegangen werden soll. Im Winter wurden sämtliche Planungs- und Vorbereitungsarbeiten getätigt und sobald es die Witterungsverhältnisse möglich machten, machte sich das Team der Stadtgärtnerei aus dem städtischen Bauhof ans Werk. Der Platz um das Sportgerät wurde mit einer stabilen Matte ausgelegt und ist somit auch für Rollstuhlfahrer zur Nutzung geeignet. In den etwas abgesenkten Zwischenräumen der Matte kann auch gut Gras wachsen.

„Die Platte ist sehr standfest und mit einem Gewicht von 200 kg und mit einer Stahlauflage besonders widerstandsfähig.“ erklärt Stadtgärtnermeister Robert Kratzer. „Dank runder Kanten ist sie auch besonders sicher und bestens auch für das Rundlaufspiel geeignet. Die Kosten für die Tischtennisplatte beliefen sich auf rund 4000 €.“

„Die Tischtennisplatte ist eine tolle Bereicherung für den Spielplatz im Fasanenjäger. Ich freue mich, dass wir diesen Wunsch realisieren konnten. Ich wünsche allen viel Freude beim Tischtennisspielen.“ erklärt Erster Bürgermeister Dangschat.

Die Stadtverwaltung bittet um pflegliche Behandlung der Platte, auch darum, nicht drauf zu klettern, damit eine präzise und langanhaltende Spielführung möglich ist.

Pressemeldung der Stadt Traunreut