Unfall am Freitag bei Stein an der Traun

Nach Kreuzungs-Crash auf St2104: Seat in Wiese geschleudert

+

Stein an der Traun - Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagmittag auf der St2104 ereignet. Beim Abbiegen übersah eine 21-Jährige einen Transporter - es krachte.

Update, 16 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Freitag (15. März) gegen 12.30 Uhr ereignete sich auf der Staatstraße 2104 bei Traunreut ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Dabei fuhr eine 21-jährige Traunreuterin mit ihrem Pkw von der Kreisstraße TS 51 bei Weisham auf die Staatstraße 2104 auf und übersah den von links kommenden Pkw eines 49-jahrigen Altenmarkters. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. 

Bei dem Verkehrsunfall wurde die Unfallverursacherin leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 12.500 Euro. 

Die Staatsstraße 2104 war für ca. 1 Stunde gesperrt. Die Feuerwehr Stein an der Traun war mit 18 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Erstmeldung

Zu einem Unfall auf der St2104 bei Stein an der Traun kam es am Freitag gegen 12.40 Uhr. Eine 21-jährige Seat Fahrerin fuhr von Anning kommend auf die Staatsstraße und wollte nach links in Richtung Traunreut abbiegen. Dabei übersah sie vermutlich einen von Traunreut kommenden Transporter. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. 

Der Seat wurde in eine angrenzende Wiese geschleudert und der Transporter kam nach rund 100 Meter auf der Fahrbahn zum Stehen. 

Die Unfallverursacherin wurde vom BRK mit einem Rettungswagen abtransportiert. Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt. 

Die Feuerwehr Stein sperrte die Straße komplett, leitete den Verkehr um und reinigte die Fahrbahn. Der Unfall wurde von der Polizei Traunreut aufgenommen.

Schwerer Unfall auf St2104 bei Stein an der Traun am Freitag

FDL/Lamminger

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT