Streit um Namen

Moulin Rouge und Steiner Party-Veranstalter einigen sich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Wie der Veranstalter in einer Pressemitteilung erklkärte, konnte nach der Diskussion zwischen dem Nachtclub Moulin Rouge in Paris und der Steiner Faschingsparty am Freitag, nun am Sonntag eine freundschaftliche Einigung erzielt werden werden.

Nach mehreren Telefonaten konnte nach dem Streit am Freitag nun alles geklärt werden. Der weltweitbekannte Pariser Nachtclub, zeigte durchaus Verständnis und Humor für die Veranstalter. Umso mehr freuen sich jetzt die Veranstalter, dass pünktlich und sozusagen mit Rückendeckung aus Paris, am Faschingsdienstag ab 16 Uhr der Startschuss für diese Veranstaltungspremiere fallen kann. 

"Ziel des Faschings ist es die unterschiedlichsten Themen zu parodieren was uns mit dieser außergewöhnlichen Pariser Aufmerksamkeit mehr als gelungen ist.“ Man freue sich trotz des ganzen Rummels auf eine erfolgreiche, phantasievolle und Magische Party á la Moulin Rouge. Dennoch gibt es dem Veranstalter zu denken: "Wohin geht der Trend? Muss bald jeder parodierende Faschingswagen der Faschingszüge sich irgendwann markenrechtlich absichern?"

Pressemitteilung ALOHA Promotion Gmbh & CO. KG

Rubriklistenbild: © ALOHA Promotion Gmbh & CO. KG

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser