Am Wochenmarkt in Traunreut 

Altkleidercontainer brennt lichterloh - Feuerwehr musste ausrücken

Die Freiwillige Feuerwehr Traunreut Im Einsatz
+
Die Freiwillige Feuerwehr Traunreut Im Einsatz

Traunreut - Die Feuerwehr Traunreut wurde am Dienstag, den 12. November, zu einem Einsatz gerufen.

Update, 13. November, 15.53 Uhr - Pressemeldung Polizei

Am Dienstagabend kam es zu einem Brand eines Altkleidercontainers in der Elbestraße. Passanten meldeten der örtlichen Feuerwehr und der Polizei, dass aus einem Kleidercontainer Rauch und Flammen aufsteigen. 


Die Traunreuter Feuerwehr war mit vier Einsatzfahrzeugen und insgesamt 15 Mann im Einsatz und konnte den Brand schnell löschen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Der Schaden am Container beläuft sich auf circa 300 Euro. Zeugen, die etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Traunreut unter Telefon 08669/8614-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut


Erstmeldung

Zum Brand eines Altkleidercontainers wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Traunreut am heutigen Dienstag, 12. November, gegen 17.40 Uhr zum Wochenmarkt an der Elbestraße gerufen. Passanten hatten einen brennenden Container gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand einer der vier Altkleidercontainer bereits in Vollbrand. Durch einen Schnellangriff konnte das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden.

Altkleidercontainer in Traunreut brennt 

 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeM i
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi

Allerdings mussten auch alle anderen Container anschließend mit einem Bolzenschneider geöffnet werden. Es musste ausgeschlossen werden, dass sich noch irgendwo Glutnester aufgrund der Hitze bildeten. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und eventueller Brandstiftung gegen Unbekannt aufgenommen. Zeugen die Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

FDL/BeMi

Kommentare