Für ihre sportlichen Leistungen im Para-Karate

Einmalige Ehrung: Andreea Nowak erhält den Bayerischen Verdienstorden

+

Traunreut - Andreea Nowak erhielt am 22. Juli eine Auszeichnung und Ehrung, die nur den wenigsten verliehen wird. Sie ist stolze Trägerin des Bayrischen Verdienstordens für ihre sportlichen Leistungen im Para-Karate.

Die Pressemeldung im Wortlaut: 

Als eine der wichtigsten Auszeichnungen des Freistaats Bayern verlieh Ministerpräsident Dr. Markus Söder im Antiquarium der Münchner Residenz im Rahmen einer feierlichen Zeremonie den Verdienstorden. Die exklusive Auszeichnung, welche nur 2.000 lebende Personen tragen dürfen, ehrt das mannigfaltige Engagement unter anderem in den Bereichen Sport, Kunst oder Wissenschaft.

Andreea Nowak (1.CKKS Traunreut e.V.) erkämpfte sich in den vergangenen Jahren diese Auszeichnung. Ihr gelang es als geistig behinderte Sportlerin über 30 (inter-) nationale Titel zu erkämpfen und kann auf mehrfache bayrische und deutsche Meisterschaften zurückblicken. Auch der hart errungene Titel in der Europameisterschaft trägt dazu bei, dass Andreea Nowak nicht nur an sportliche Erfolge anzuknüpfen, sondern immer einen Schritt weiter gehen zu wollen.

Herzlichen Dank für dieses beispiellose Engagement! Die Erfolgsfaktoren, die Andreea Nowak dorthin brachten: Jahrelanges Training mit Höhen und Tiefen, unangefochtener Ehrgeiz und eine grenzenlose Leidenschaft für das Karate. Jene Faktoren lassen sie in diesen Tagen zu einer der wichtigsten Frauen im Chiemgau und in ganz Bayern werden.

Begleiten durften Andreea heute ihre stolzen Eltern, die Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten und selbstverständlich der 1. CKKS Traunreut e.V. 

Der 1. CKKS Traunreut e.V. ist stolz mit Andreea Nowak eine Sportlerin im Kader zu wissen, die nicht nur sich selbst Tag für Tag im Karate verwirklicht, sondern auch (mit unter unbewusst) eine Vorbildfunktion für den Sportlernachwuchs hat. Gelingende Inklusion benötigt nicht immer vielfältige Worte, sondern mitunter einfach nur das Machen.

Neben Nowak erhielten Tobias Angerer aus Traunstein und Professor Dr. Rudolf Staudigl aus Burghausen den bayerischen Verdienstorden.

Pressemeldung Jessica Stahl (1.CKKS Traunreut e.V. Öffentlichkeitsarbeit)

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT