Im K1 Traunreut

Wanderausstellung "Elektromobilität Bayern"

Traunreut - Am 15. Januar um 18 Uhr lädt die Stadt Traunreut herzlich alle Interessierten zur offiziellen Eröffnung ein. Der Eintritt ist über den gesamten Zeitraum frei.

Vom 13. Januar bis 4. Februar ist die Wanderausstellung "Elektromobilität Bayern" zu Gast im Kongress- und Kulturzentrum k1 in Traunreut. Sie informiert sachlich über den Stand der Technik und beantwortet neutral die Fragen, die sich viele Interessierte derzeit stellen. Was ist dran am Elektroauto? Ist es tatsächlich umweltfreundlicher? Wie weit reicht der Akku denn tatsächlich? Gegenüber elektrisch betriebener Fahrzeuge bestehen viele Vorbehalte. Mancher tut es als Trend ab, andere als unrentablen oder sogar umweltschädlichen Spaß. An sieben Stationen erfahren die Besucher beispielsweise, wie lang ein Ladevorgang eines Autos dauert oder wo in Bayern Strom "getankt" werden kann.

Die interaktive Wanderausstellung "Elektromobilität Bayern" war bereits in über 40 Orten. Sie ist nun auf Initiative der Stadt Traunreut während der Kassenöffnungszeiten des Kultur- und Veranstaltungszentrum k1 (Dienstag bis Freitag von 11 Uhr bis 15 Uhr) zu sehen. Die Exponate informieren zu den wichtigsten Themenbereichen, ein Quiz lädt zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Insbesondere Jugendlichen und Schulklassen bietet sie einen technologieorientierten Zugang zur Mobilität von morgen. Konzipiert wurde die Wanderausstellung von der Bayern Innovativ GmbH, die als Träger der Kompetenzstelle Elektromobilität mit Unterstützung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums zur eMobilität informiert und diese interdisziplinär mit den technologischen Zukunftsthemen verknüpft.

Medienmitteilung Stadt Traunreut

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser