Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hubert Hobmaier mit Bayerischen Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet

Kreisfeuerwehrverband ernennt Josef Linner zum Ehrenkreisbrandmeister

Hubert Hobmaier (links) und Josef Linner (mitte) wurden für ihr langjähriges engagiertes Wirken ausgezeichnet.
+
Hubert Hobmaier (links) und Josef Linner (mitte) wurden für ihr langjähriges engagiertes Wirken ausgezeichnet.

Zwei Mitglieder der Kreisbrandinspektion wurden aus Anlass des Abends der Feuerwehr für ihre Verdienste um das Feuerwehrwesen ausgezeichnet. Josef Linner aus Seeon wurde zum Ehrenkreisbrandmeister ernannt; Hubert Hobmaier aus Kammer mit dem Bayerischen Ehrenkreuz in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Bayern geehrt.  

Die Meldung im Wortlaut:

Traunreut – Neun Jahre war Josef Linner als Mitglied der Kreisbrandinspektion und Fachkreisbrandmeister für die Aus- und Fortbildung zuständig und damit für das Lehrgangsprogramm des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein verantwortlich. Im Mai dieses Jahres schied Linner mit Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Feuerwehrdienst und damit aus der Kreisbrandinspektion aus. Für seine langjährigen Verdienste um das Feuerwehrwesen und in der Kreisbrandinspektion wurde er zum Ehrenkreisbrandmeister ernannt. Die Ernennung sprach Kreisbrandrat Christof Grundner aus und überreichte die, von Landrat Siegfried Walch unterzeichnete Ernennungsurkunde. In dessen Vertretung gratulierte stellvertretende Landrätin Resi Schmidhuber Linner zum Ehrentitel. 

Linner „stand stets mit Rat und Tat zur Seite“

Das Ausbildungsprogramm des Kreisfeuerwehrverbandes umfasst alljährlich rund 45 verschiedene Lehrgänge und etwa 170 Kurse, bei denen Jahr für Jahr rund 1500 aktive Feuerwehrfrauen und -männer aus- und fortgebildet werden. Linner wirkte maßgeblich an der Einführung eines Jahresschulungsprogramms mit, initiierte neue Lehrgangsarten und Workshops und hat damit ein nachhaltiges und zukunftsweisendes Ausbildungskonzept geprägt.

Mit den Fachlehrgängen für Gruppenführer, Drehleitermaschinisten und Gerätewarte, die auf Landkreisebene veranstaltet werden, trug Linner dazu bei, dass ein, in der Corona-Pandemie entstandene Ausbildungsstau abgebaut werden konnte. „Den Fachbereich Ausbildung hat Josef Linner vorbildlich geführt und zudem stand er den Feuerwehren stets mit Rat und Tat zur Seite“, so ein Auszug aus der Laudatio für Linner.  

Hobmaier mit Bayerischen Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet

Hubert Hobmaier, der seit drei Jahren die neu geschaffene Funktion als Fachkreisbrandmeister für Presse- und Medienarbeit ausübt, wurde für seinen engagierten Einsatz in verschiedenen Katastrophenlagen, wie der Schneelage 2019, der Corona-Pandemie in den letzten beiden Jahren und bei großflächigen Unwettereinsätzen in 2021 mit dem Bayerischen Ehrenkreuz in Silber geehrt. Mehrfach nahm Hobmaier die S 5-Funktion (Sachgebiet Presse- und Medienarbeit) im Feuerwehr-Führungsstab wahr. Federführend trug er zum Wiederaufbau des Fachbereich 6 (Öffentlichkeitsarbeit) im Kreisfeuerwehrverband (KFV) Traunstein bei und wirkte maßgeblich an der Gründung und Einführung der Pressestelle des KFV mit.

Mit der Verleihung des Silbernen Ehrenkreuzes würdigt der Landesfeuerwehrverband Hobmaiers professionelle Berichterstattung in Print- und sozialen Medien, die weit über die Grenzen des Landkreises hinaus Anerkennung und Beachtung findet. Das Ehrenzeichen mit -urkunde für Hubert Hobmaier überreichte Kreisbrandrat Christof Grundner. Es gratulierten auch Grundners Stellvertreter, die Kreisbrandinspektoren Georg König und Günter Wambach.

Pressemitteilung des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein e. V.

Kommentare