Pressemitteilung Bayernpartei Traunreut

Bayernpartei erstmals mit 2 Mandaten im Stadtrat

+
Das neue Referat "Brauchtum" übernimmt jetzt Markus Schupfner von der Bayernpartei.

Traunreut - Die Bayernpartei hat bei der Stadtratswahl in Traunreut zwei Mandate gewonnen und ist somit erstmals in der Geschichte im wichtigsten Gremium der Stadt Traunreut vertreten.

Markus Schupfner und Stephan Mirbeth bedanken sich im Namen der gesamten Traunreuter - Bayernpartei - Stadtratsliste bei allen Wählern für das große Vertrauen."Wir sind stolz, dieses große Ziel erreicht zu haben und möchten unseren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Traunreut leisten", so Stephan Mirbeth aus Niedling


Am Montag, den 11. Mai 2020 fand die erste öffentliche und zugleich konstituierende Sitzung vom neuen Traunreuter Stadtrat, bedingt durch das Corona - Virus, im K1 statt. Dabei wurde nicht nur der frisch gewählte 1. Bürgermeister Hans-Peter Dangschat in seinem Amt vereidigt, sondern auch seine beiden Stellvertreter aus den Reihen des Stadtrats gewählt.

Ebenso wurden die 12 neuen Stadträte vom neuen Bürgermeister vereidigt. Unter ihnen waren auch die beiden neuen Stadträte von der Bayernpartei Stephan Mirbeth und Markus Schupfner. Das Gremium wird die Arbeit themenbezogen aufteilen und sich somit auch wieder in verschiedenen Ausschüssen treffen. Die Ausschüsse bestehen (wie in der vergangenen Legislaturperiode auch) aus 10 Mitgliedern. Lediglich der Rechnungsprüfungsausschuss besteht satzungsgemäß aus nur maximal 7 Stadträten. Aufgrund vom Wahlergebnis, ist die Bayernpartei in den größeren Ausschüssen vertreten und kann sich somit perfekt in die gemeinsame Arbeit mit dem Bürgermeister, Stadtrat und der Stadtverwaltung einbringen. Hier möchten wir noch einen besonderen Dank an die örtliche CSU aussprechen, die uns freundlicher Weise einen Ihrer beiden Sitze im Rechnungsprüfungsausschuss überlassen hat.


Die Einteilung in den verschiedenen Ausschüssen und Beiräten 

Gruppensprecher: Markus Schupfner Hauptausschuss: Stephan Mirbeth Verkehrsausschuss: Stephan Mirbeth Rechnungsprüfungsausschuss: Stephan Mirbeth JUZ - Beitrat: Stephan Mirbeth Bauausschuss: Markus Schupfner Werkausschuss: Markus Schupfner Kulturausschuss: Markus Schupfner Kulturbeitrat: Markus Schupfner

Referent für Brauchtum

Besonders gut zu den Themen und Zielen der Bayernpartei passt auch das neu geschaffene Referat für Brauchtum in der Stadt Traunreut. Bis zuletzt gab es eine Referentin für Kultur und Brauchtum. Die Aufgaben wurden nun in zwei Referate aufgeteilt. "Kunst und Kultur" bleibt in bewährten Händen.Das neue Referat "Brauchtum" übernimmt jetzt Markus Schupfner von der Bayernpartei. Ein Leitspruch im Wahlkampf war: "Unsere Heimat ist mir wichtig, und daher haben wir uns ganz bewusst für dieses Referat entschieden", so Markus Schupfner "Beim Thema Brauchtum gibt es ein großes Feld zu bearbeiten. Es ist mir wichtig, dass wir unsere Wurzeln kennen und wissen, wo wir herkommen. Traunreut ist eine Stadt der unterschiedlichsten Kulturen, die unsere Stadt ausmacht und unser Leben bereichert. Ich möchte aber auch unser bayerisches Brauchtum fördern und die Arbeit der Ortsvereine unterstützen.Wichtig ist hier aber auch noch zu erwähnen, dass wir die bayerische Sprache und den Dialekt nicht vergessen. Die Sprache gehört genauso zum Brauchtum, wie Maibaumaufstellen, Schafkopfen, Bauerntheater, Hausmusik, Böllerschießen, etc. Es ist mir eine große Ehre, dass ich diese große Aufgabe für die Stadt Traunreut übernehmen darf, und ich möchte ein Bindeglied zwischen diesen Ehrenamtlichen und dem Stadtrat sein§, erklärt der neue Referent seine Ziele für die kommenden 6 Jahre.

Stephan Mirbeth ist mit seinen 32 Jahren das jüngste Mitglied im neuen Traunreuter Stadtrat. Die Bayernpartei steht somit auch für die angestrebte Verjüngung im Gremium. Es war immer wichtig, dass wieder ein frischer Wind im Rathaus weht und junge motivierte Leute im Stadtrat mitarbeiten. Die beiden neuen Stadträte von der Bayernpartei sind also hier genau richtig und dort angekommen, wofür sie jetzt schon über 1 Jahr hingearbeitet und bei der Kommunalwahl gekämpft haben. Die beiden stehen für eine ehrliche Politik mit gesundem Menschenverstand.

"Wir freuen uns auf die Herausforderungen und die großen Aufgaben, die uns in der Zukunft erwarten, sowie auf eine gute Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Parteien und Wählergruppen. Halten wir in diesen schwierigen Zeiten zusammen und bleibt's gesund !"

Pressemitteilung Bayernpartei Traunreut

Kommentare