Besondere Ehrungen für Feuerwehrler

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ingo Klepke und Konrad Unterstein

Traunreut - Die Traunreuter Feuerwehrler Ingo Klepke und Konrad Unterstein erhielten Auszeichnungen und wurden für ihr Engagement von der Freiwilligen Feuerwehr geehrt.

Am Wochenende hielt die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Traunreut ihre Jahreshauptversammlung für das Berichtsjahr 2014 ab. Neben den Berichten des Vereinsvorsitzenden Hermann Künzner und des neuen Kommandanten Karl-Heinz Erhard standen auch Ehrungen und Ernennungen auf der Tagesordnung. Hier gab es zwei ganz besondere Ehrungen zu verleihen. Ingo Klepke wurde auf Grund seines „besonderen Engagement im Rahmen des Gemeinwesens der Stadt“ die Medaille „Traunreut dankt“ von Traunreuts Bürgermeister Klaus Ritter verliehen.

Klepke, der die Geschicke der Wehr in den vergangenen achtzehn Jahren als Kommandant leitete, war an zahlreichen Fahrzeugbeschaffungen sowie am Neubau des heutigen Feuerwehrgerätehauses und der im Keller befindlichen Brandsimulationsanlage wesentlich beteiligt. Er leitete eine Vielzahl von Einsätzen und war darüber hinaus auch als Fach- Kreisbrandmeister Ausbildung in der Kreisbrandinspektion des Landkreises tätig. Klaus Ritter hob nach seiner Laudatio noch einmal hervor, dass diese Auszeichnung etwas ganz Besonderes ist und nur sehr selten verliehen werde.

Eine weitere besondere Ehrung wurde Konrad Unterstein zuteil. Er ist seit Januar 2001 in der Jugendarbeit der Traunreuter Feuerwehr engagiert. In den letzten neun Jahren trug Unterstein die Verantwortung für die Jugendfeuerwehr als Jugendwart. Gelungen in seiner Dienstzeit war die Konzepterstellung „Feuerwehr ab 12“ und deren Einführung. Des Weiteren führte er die Abnahme der deutschen Jugendflamme im Landkreis ein und war maßgeblich bei den Durchführungen der Berufsfeuerwehrtage beteiligt.

Insgesamt durchliefen 55 heute noch aktive Feuerwehrfrauen- und Männer ihre Grundausbildung bei ihm. Seit März 2013 engagiert er sich auch für die Kreisbrandinspektion als Fachberater Jugendarbeit. Auf Grund der Würdigung der Verdienste um den Aufbau und Förderung der Jugendfeuerwehr Bayern überreichte ihm der Fach-Kreisbrandmeister Jugend, Stephan Hellmuth, die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Bayern in Silber und gratulierte im Namen des Landesfeuerwehrverband Bayern.

Pressemitteilung Feuerwehr Traunreut

Zurück zur Übersicht: Traunreut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser