Pressemeldung Freiwillige Feuerwehr Traunreut

Brandeinsätze fordern Freiwillige Feuerwehr Traunreut an Silvester

+
Ein brennendes Mülltonnenhäuschen und ein ebenfalls brennender Container fordern Freiwillige Feuerwehr Traunreut an Silvester.

Traunreut - Die Freiwillige Feuerwehr Traunreut wurde am 1. Januar zu folgenden Einsätzen gerufen:

Der erste  Alarm ging um 1.28 Uhr mit dem Stichwort Kleinbrand B1 einer Mülltonne in der Kantstraße los. Der Löschzug rückte mit 21 Mann aus. Beim Eintreffen konnte eine starke Rauchentwicklung in einem Mülltonnenhäuschen festgestellt werden.

Anwohner versuchten noch mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen was aber nicht gelang. Die Mülltonne wurde durch einen Atemschutztrupp ins Freie gefahren und mit einem C-Rohr abgelöscht. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden war sehr gering.

Ursache für den Brand waren vermutlich entsorgte Feuerwerkskörper die noch nicht ganz abgekühlt waren, eine böse Absicht war wohl nicht dahinter.

Der zweite Alarm ging um 2.19 Uhr los. Ein aufmerksamer Anwohner bemerkte eine Rauchentwicklung in einem Container im Permoserweg.Seine eigenen Löschversuche dämmten den Brand ein, löschten ihn jedoch ebenfalls nicht komplett ab.

Da der Löschzug gerade auf dem Rückweg des ersten Einsatzes war, konnte durch das sehr schnelle Eingreifen ein Schaden vermieden werden. Ebenfalls löschte ein Atemschutztrupp den Container ab.

Um circa 3 Uhr konnten die Feuerwehrmänner- und Frauen wieder nach Hause zu ihren Familien oder Partys gehen.

Pressemeldung Freiwillige Feuerwehr Traunreut

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT