Mehrere Feuerwehrfahrzeuge in Traunreut im Einsatz

Rollstuhl sorgt für Feuerwehr-Großeinsatz in einem Wohnblock

Feuerwehr in Traunreut im Einsatz
+
Mehrere Feuerwehrleute standen im Einsatz.

Traunreut - Nachdem ein Bewohner in einem Treppenhaus Brandgeruch wahrgenommen hatte, wurde die Feuerwehr zu einem Großeinsatz in die Traunreuter Richard-Wagner-Straße alarmiert. Ursache war ein Rollstuhl.

Update, 16.15 Uhr

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Am 18. Dezember kam es gegen 17.00 Uhr in der Richard-Wagner-Straße in Traunreut zu einem Feuerwehreinsatz. Der Mitteiler stellte einen beißenden Geruch in seiner Wohnung fest, worauf er umgehend den Notruf wählte. Es stellte sich heraus, dass die Bremsbeläge des elektronischen Krankenfahrstuhls des Mitteilers stark erhitzt waren und somit den unangenehmen Geruch freisetzten.

Der Krankenfahrstuhl wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr ins Freie geschafft, womit die Gefahr gebannt wurde .Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Vor Ort waren 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr Traunreut mit sechs Fahrzeugen sowie ein Rettungswagen mit drei Einsatzkräften.

Erstmeldung, 18. Dezember:

Am Freitagabend gegen 17.25 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Traunreut sowie weitere Rettungskräfte in die Richard–Wagner–Straße in Traunreut alarmiert. Dort wurde von Bewohner Brandgeruch im Treppenhaus gemeldet. 

Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut

Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi
Feuerwehreinsatz in Traunreut
Bewohner nehmen Brandgeruch wahr - Einsatz in Traunreut © FDL/BeMi

Die Feuerwehr, die binnen weniger Minuten mit sechs Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort war, erkundeten sofort das Treppenhaus. Die Floriansjünger nahmen den Geruch ebenso wahr, allerdings schien es mehr nach Säure oder ähnlichem zu riechen. Fündig wurden die Feuerwehrleute dann im Erdgeschoß. Der Bewohner war im Besitz eines elektrischen Krankenfahrstuhles und verunglückte Anfang der Woche mit diesem. Vermutlich hat ein technischer Defekt schließlich den Geruch ausgelöst. Die Feuerwehr belüftete noch kurz das Treppenhaus und konnte wieder abrücken.

Ebenfalls im Einsatz war das BRK mit einem Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst. Sie betreuten kurzzeitig die Bewohner des Wohnblockes. Die Polizei aus Traunreut hat den Vorfall aufgenommen. Verletzt wurde niemand.

FDL/BeMi

Kommentare