Pressemitteilung Wahlkreisbüro Dr. Bärbel Kofler, MdB

Drei Tage Journalismus und Politik in der Hauptstadt

+
Daniel Limmer vor dem SPD-Fraktionssaal im Bundestag.

Traunreut - Der Bericht des Schülers Daniel Limmer aus Truchtlaching, Schüler des Johannes-Heidenhain-Gymnasiums Traunreut, 17 Jahre alt, von den Jugendpressetagen der SPD-Bundestagsfraktion.

"Journalisten sind Leute, die ein Leben lang darüber nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben" - damit stellt Marc Twain die tägliche Arbeit tausender Redakteure und Redakteurinnen in Frage.  Um mir ein genaues Bild von deren Tätigkeiten zu machen, bekam ich auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Bärbel Kofler die Gelegenheit an den Jugendpressetagen 2019 der SPD Bundestagsfraktion in Berlin teilzunehmen. Auf ging es dann nach Berlin, wo die Jugendpressetage alljährlich stadtfinden. Gemeinsam mit 64 anderen Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland wurden wir von der Fraktionsmitarbeiterin Monique Paech und weiteren Vertretern der SPD Bundestagsfraktion im Bundestag begrüßt

Nach einem kurzen Mittagessen bekamen wir die Möglichkeit mit einem Abgeordneten der SPD über ein aktuelles politisches Thema zu diskutieren. Ich entschied mich für das Thema "Zwischen Zusammenhalt und Spaltung - Die offene Gesellschaft in schwierigen Zeiten", das der Abgeordnete Dr. Karamba Diaby behandelte. Nach dieser gelungenen Debatte stand ein Abendessen mit weiteren Abgeordneten der SPD Bundestagsfraktion auf dem Plan, bei dem ich viele interessante Gespräche führen konnte und einen tiefen Einblick in das Leben eines Politikers gewann.

Am nächsten Tag besuchten wir die Parteizentrale der SPD, das Willy Brandt Haus. Mit Phillip Geiger und Benjamin Köster lernten wir deren Arbeit als Pressesprecher genauer kennen, was sich als "anstrengenden aber äußerst spannenden Job" (Benjamin Köster) herausstellte. Anschließend führten wir eine Diskussion mit dem Generalsekretär der SPD Lars Klingbeil, der uns sowohl Fragen zur Politik, als auch zu seiner Person beantwortete. Nach einer kurzen Mittagspause stand ein Besuch der rbb sowie der ARD- Studios auf dem Plan. Dort konnte ich viele spannende Eindrücke sammeln und mir ein detailliertes Bild von journalistischer Arbeit machen. Als Abschluss dieses Tages fand eine Pressekonferenz mit Rolf Mützenich, dem Fraktionsvorsitzenden der SPD statt. Wir durften dort die Rolle der Journalisten einnehmen und kritische Fragen stellen, die uns alle sehr ausführlich von Rolf Mützenich beantwortet wurden. Am Freitag, dem letzten Tag der Jugendpressetage, besuchten wir eine Plenarsitzung im Deutschen Bundestag. Die dort stattfindende Debatte über das Klimapaket der Bundesregierung konnten wir gespannt von der Zuschauertribüne aus verfolgen.Zum Abschluss bekamen wir die Möglichkeit ein Gespräch mit Andreas Huppert, einem Hauptstadtjournalisten des ZDF zu führen, der uns die abwechslungsreichen und spannenden Tätigkeiten eines Journalisten näherbrachte, aber auch auf negative Aspekte wie die unregelmäßigen Arbeitszeiten einging. Insgesamt war es eine tolle Erfahrung und eine großartige Zeit in Berlin, wobei ich viel Neues rund um das Thema Journalismus erfahren habe und auch an spannenden Diskussionen mit renommierten Politikern teilnehmen konnte.

Pressemitteilung Wahlkreisbüro Dr. Bärbel Kofler, MdB/Daniel Limmer

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT