Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Traunreuter initiieren selbst Schutzmaßnahmen 

Entwässerungsmaßnahmen im Ortsteil Zweckham

Christian Lehr und Erster Bürgermeister Dangschat vor Ort in Zweckham.
+
Christian Lehr und Erster Bürgermeister Dangschat vor Ort in Zweckham.

Traunreut - Im Traunreuter Ortsteil Zweckham kommt es seit vielen Jahren bei Starkregen immer wieder zur erheblichen Überschwemmungen. Vor zwei Jahren startete Anlieger Christian Lehr eine Initiative, damit Entwässerungsmaßnahmen eingeleitet werden konnten.

Die Medienmitteilung im Wortlaut

Bei einem gemeinsamen Besichtigungstermin machten sich Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat und Anlieger Christian Lehr ein Bild vom aktuellen Stand der derzeit laufenden Baumaßnahmen zur Entwässerung in Zweckham. „Immer wieder kam es in den vergangenen Jahren bei Starkregen zu erheblichen Überschwemmungen mit teils großen Einsätzen der umliegenden Feuerwehren. Dank des Engagements von Herrn Lehr und der schnellen Umsetzung durch das Tiefbauamt des Landkreises kann dies künftig verhindert werden.“ freut sich der Erste Bürgermeister.

Der in Sankt Georgen wohnende Christian Lehr, dessen Frau 2019 den elterlichen Hof in Zweckham übernahm, erarbeitete vor zwei Jahren mit den weiteren betroffenen Nachbarn Lösungsvorschläge, wie die Hochwasserproblematik gelöst werden kann. In Unterstützung mit Landrat Siegfried Walch und Bürgermeister Hans-Peter Dangschat werden derzeit die Bauarbeiten durchgeführt.

Die neue Entwässerung schließt an den bestehenden Kanalschacht östlich der Kreisstraße TS 1 an und wird über mehrere Privatgrundstücke auf ein Feld geleitet, auf dem das Wasser dann versickern kann. „Diese Maßnahmen konnten wir nur zusammen mit den Nachbarn auf den Weg bringen. Ganz herzlich bedanken möchte ich mich auch bei der Familie Hobmayer, die ebenfalls ein Grundstück für die Entwässerung zur Verfügung gestellt hat. Ein positiver und wichtiger Nebeneffekt des Ganzen ist auch, dass wir durch die gemeinsame Erarbeitung der Lösung unsere Dorfgemeinschaft weiter gestärkt haben.“ freut sich Christian Lehr.

Die Bauarbeiten laufen derzeit noch. Die Kreisstraßen TS 1 und TS 48 sind voraussichtlich noch halbseitig bis 11. Juni 2021 gesperrt. Eine Ampelschaltung ist eingerichtet. Daher kann es noch zeitweise zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Medienmitteilung Stadt Traunreut

Kommentare