Ein Jahr lang wurde gebaut

Eröffnung der Musikschule in Traunwalchen für drei Gemeinden

+

Traunreut - Nach einer einjährigen Bauzeit war es nun endlich soweit: die früheren Räume im Untergeschoss der Carl-Orff-Grundschule Traunwalchen wurden feierlich eingeweiht.

Übergeben wurden die Räume an die gemeinsame Sing- und Musikschule der Gemeinden Traunreut, Chieming und Nußdorf. Damit erhält die Musikschule insgesamt sechs komplett renovierte Unterrichtsräume, zwei Büros, einen Abstell- und Lagerraum sowie ein Lehrerzimmer. 

Insgesamt 710 Quadratmeter wurden größtenteils durch den städtischen Bauhof saniert. Das heißt: neue Bodenbeläge, LED-Beleuchtung, Elektroinstallationen, Brandschutz, Heizung, neue Zugänge usw. Der Leiter der Musikschule, Herr Josef Mayer, beschrieb die Bedeutung der Schulräume bei der Eröffnung: „Wenn Musik gut wirken soll, braucht sie gute Orte“. 

Fotos: Einweihung der neuen Musikschule in Traunwalchen

Dem konnten sich die Teilnehmer nur anschließen und waren sich einig, dass jeder Cent, den die Stadt Traunreut hier investiert hat, gut angelegtes Geld ist. Bürgermeister Klaus Ritter betonte: „Der hohe Stellenwert der Musikschule in der Region wird durch die Investitionen noch weiter verstärkt und die hervorragende Ausbildung der Kinder und Jugendlichen gesichert.“ 

Im Anschluss an die feierliche Einweihungsfeier konnten sich die Gäste noch einen persönlichen Eindruck von den neuen Räumlichkeiten machen und die musikalische Umrahmung durch die Kinder genießen.

Pressemitteilung Stadt Traunreut

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser