Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Innenstadtbelebung schreitet stetig voran

Erste Umsetzungen der Fördermittel Projektfonds Gastronomie

Das Ristorante il Baretto in der Kantstraße in Traunreut ist eines von fünf Gastronomiebetrieben, die über den Projektfond Gastronomie Fördermittel bekamen. v.l. Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat, der Geschäftsführer des Ristorante il Baretto Herr Salvatore Paticchia und Natalia Schneider sowie Projektverantwortlicher Herr Christian Ehinger von der Stadt Traunreut.
+
Das Ristorante il Baretto in der Kantstraße in Traunreut ist eines von fünf Gastronomiebetrieben, die über den Projektfond Gastronomie Fördermittel bekamen. v.l. Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat, der Geschäftsführer des Ristorante il Baretto Herr Salvatore Paticchia und Natalia Schneider sowie Projektverantwortlicher Herr Christian Ehinger von der Stadt Traunreut.

Die Innenstadtbelebung ist erklärtes Ziel von Erstem Bürgermeister Hans-Peter Dangschat und dem Traunreuter Stadtrat. Verschiedene Projekte sind dazu bereits angelaufen oder stehen derzeit in den Startlöchern.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Traunreut - Eines dieser Vorhaben ist der Projektfonds Gastronomie, womit konkrete Ideen und Maßnahmen bezuschusst werden, die im Außenbereich der innerstädtischen Gastronomiebetriebe kurzfristig umgesetzt werden. Der Fördertopf ist mit rund 60.000 Euro ausgestattet. Für den Erhalt der Förderung, für die der Freistaat Bayern 50 Prozent oder mehr angesetzt hat, mussten strenge Teilnahmekriterien erfüllt sein. Dazu wurde im Vorfeld von der Stadtverwaltung eine Liste an Bewertungspunkten entwickelt, nach dieser die Lenkungsgruppe Städtebauförderung dann entschieden hat. Alle Anträge wurden in der nicht öffentlichen Sitzung der Lenkungsgruppe Städtebauförderung am 9. Mai vorgestellt und behandelt.

Fünf Traunreuter Gastronomiebetriebe bekamen die Fördergelder bewilligt und profitieren nun von verschiedenen Erneuerungen in den Außenbereichen: So wurde etwa Mobiliar erneuert, Markisen als Sonnenschutz neu angebracht oder auch ein Beleuchtungskonzept umgesetzt. Alle teilnehmenden Betriebe erhalten eine 75 Prozentige Förderung ihrer Maßnahmen. Erster Bürgermeister Hans-Peter Dangschat und Projektverantwortlicher Christian Ehinger (Steuerungsgruppe Digitalisierung und IT, Stadtverwaltung Traunreut) statteten einem der Teilnehmenden Betrieben, dem Ristorante il Baretto in der Kantstraße 12 einen Besuch ab. Mit der bisherigen Förderung wurde der Fördertopf auf etwas mehr als die Hälfte beansprucht. Es soll eine zweite Antragsrunde im Frühjahr 2023 mit den restlichen Fördermitteln geben.

Auf der Internetseite der Stadt Traunreut können alle Informationen zum Gastronomiefonds, die von den Mitarbeitenden des Stadtmarketing erarbeitet worden sind, eingesehen werden: www.traunreut.de/projektfonds Auch Anträge können dort heruntergeladen werden. Zu beachten ist, dass bei Antragsstellung die geplante Maßnahme zur Verschönerung noch nicht gestartet worden ist.

Pressemitteilung Stadt Traunreut

Kommentare