Rauch entpuppte sich als Dampf

Fehlalarm sorgt für Feuerwehreinsatz in Traunreut

Traunreut - Am Sonntag wurde die Feuerwehr zu einem vermeintlichen Feuer in die Salzburger Straße in Traunreut alarmiert. Glücklicherweise handelte es sich um einen Fehlalarm.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Sonntag, den 7. März, gegen 5.05 Uhr wurde durch eine Anwohnerin der Salzburger Straße eine Rauchentwicklung in der Salzburger Str. 22 mitgeteilt. Die Mitteilerin beobachtete von ihrem Balkon aus, wie Rauchwolken aus dem 4. Stock ihres Nachbargebäudes kamen.

Bei Eintreffen der Polizei und Feuerwehr konnten bezüglich eines Brandes keine Feststellungen gemacht werden. Die Feuerwehr betrat das Gebäude sowie mehrere Wohnungen und befragte die Einwohner des 4. Stockes, Hinweise auf einen Brand oder Rauch ergaben sich nicht. Letztendlich ist zu vermuten, dass durch das Lüften eines Zimmers und die frostigen Außentemperaturen Dampf entstanden ist, der für die Mitteilerin sichtbar wurde.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 33 Kräften und sechs Fahrzeugen vor Ort.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare