+++ Eilmeldung +++

Starkregen und Hagel

DWD warnt vor starkem Gewitter: Es kann richtig krachen!

DWD warnt vor starkem Gewitter: Es kann richtig krachen!

Anmeldung ab Freitag dieser Woche im Rathaus.

Das Traunreuter Ferienprogramm 2018 ist da!

Traunreut - Pünktlich zum Sommerbeginn beginnt das Traunreuter Ferienprogramm. Auch in diesem Jahr hat die Initiativgruppe Ferienprogramm mit der Stadtverwaltung viele verschiedene und spannende Aktionen für die Sommerferien zusammengestellt.

Insgesamt finden dieses Jahr für Kinder und Jugendliche ab vier Jahre 42 Veranstaltungen aus verschiedensten Kategorien statt. Ob gleich mehrere Tage im Zeltlager, bei Schnupperkursen der Sportvereine, Ausflügen, aktionsreichen Tagen bei Feuerwehr, BRK oder THW können die Kinder wieder einen unvergesslichen Sommer zuhause genießen. Auch die ISG bietet mit ihrem Projekt "Sommerkinder" mit viel Spiel und Spaß eine etwas andere Ferienwoche an.

Das Ferienprogramm 2018

Die Hefte zum Programm wurden bereits an allen Schulen und Kindergärten verteilt, zusätzlich liegen sie im Rathaus, der Stadtbücherei, im k1, Jugendzentrum und Banken aus. Im Internet unter

www.traunreut.de

steht es zum Download zur Verfügung.

Wie in den Vorjahren findet die Anmeldung zu den Veranstaltungen an folgenden Terminen im Erweiterungsbau im Rathaus statt: 

  • Freitag, 29. Juni von 14 bis 16 Uhr,(Erdgeschoss, Erweiterungsbau Rathaus)
  • Samstag, 30. Juni von 10 bis 12 Uhr,(Erdgeschoss, Erweiterungsbau)
  • Montag, 02. Juli von 15 bis 16.30 Uhr, (Büro A 101 – 1. OG Rathaus)

Traditionell beginnt das Ferienprogramm wieder mit der Auftaktveranstaltung im Franz-Haberlander-Freibad dem Kinder- und Familientag am 22. Juli 2018.

Die Initiativgruppe und die Stadtverwaltung wünschen allen Kindern und Eltern einen erlebnisreichen und tollen Sommer in Traunreut!

Presseinformation Stadt Traunreut

Rubriklistenbild: © Stadt Traunreut

Zurück zur Übersicht: Traunreut

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser